GTX 580 mit 128 TMUs und 244 Watt TDP

NvidiaKeinen Tag ist es her, dass wir ausführlich über Nvidias kommendes Flaggschiff, GTX 580, berichteten. Inzwischen sind weitere Details ans Tageslicht gelangt, darunter die Anzahl der TMUs und die maximale Leistungsaufnahme. Zudem ist eine Grafik aufgetaucht, die unter aktuellen Spielen zeigen soll, wie sich die GTX 580 im Vergleich zur GTX 480 und HD 5870 schlägt.

.GTX 470GTX 480GTX 580
CodenameGF100GF100GF110
Chiptakt607 MHz700 MHz772 MHz
Shadertakt1.215 MHz1.401 MHz1.544 MHz
Speichertakt837 MHz924 MHz1.002 MHz
Shadereinheiten448480512
Rechenleistung1.089 Gflops1.345 Gflops1.581 Gflops
TMUs5660128
Texelfüllrate33.992 MT/s42.000 MT/s98.816 MT/s
ROPs404848
Pixelfüllrate24.280 MP/s33.600 MP/s37.056 MP/s
Speichergröße1.280 MiB1.536 MiB1.536 MiB
Speicherinterface320 Bit GDDR5384 Bit GDDR5384 Bit GDDR5
Speicherbandbreite133,9 GB/s177,4 GB/s192,4 GB/s
TDP215 Watt250 Watt244 Watt


Entgegen unserer Vermutung soll Nvidias GTX 580 mit imposanten 128 TMUs aufwarten. Bei einem Chiptakt von 772 MHz würde dies eine theoretische Texelleistung von 98.816 Megatexels pro Sekunde bedeuten - 135 Prozent mehr als die GTX 480, 45 Prozent mehr als die HD 5870.
Die maximale Leistungsaufnahme soll bei 244 Watt liegen und somit 6 Watt unter den Werten einer GTX 480. Ob die GTX 580 nicht nur auf dem Papier, sondern auch in der Praxis, weniger verbraucht, werden allerdings noch erste Tests zeigen müssen.

Doch was ist die GTX 580 imstande, zu leisten? Unter knapp 20 Spielen und Benchmarks ist sie durchschnittlich mehr als 50 Prozent schneller als die HD 5870 und gut 20 Prozent schneller als die GTX 480. Insbesondere unter Lost Planet 2, Metro 2033, Stone Giant sowie dem Unigine-Benchmark sind die Unterschiede mit bis zu 140 respektive 40 Prozent eklatant.
Weitere Optimierungen sind an dieser Stelle ob der teils starken Leistungssteigerung nicht auszuschließen.

GTX 580 im Vergleich mit GTX 480 und HD 5870

Am 8. oder 20. November soll die GTX 580 vorgestellt werden. Dann wird sie sich gegen AMDs HD 6900 behaupten müssen, die zu einem ähnlichen Zeitpunkt die Grafikkartenbühne betreten soll.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

17 Kommentare

17.) Kellerkind 04.11.2010 - 15:58 Uhr
"müssen sie auch net , Nvidia sieht sich als "Software Firma" somit ist die Marktpräsenz wichtiger als der eigendliche Verkauf von Mainstream Produkten"

Nur verkauft Nvidia keine Software (jedenfalls keine, die nennenswert Geld einbringt). Geld macht Nvidia noch immer mit Hardware, das mit der Software dient lediglich dem Zweck, die Produkte über das Standardprogramm (Spiele, Videos) hinaus attraktiv zu machen.

Das mit der Software trägt sich nicht selbst, sondern wird mit den Umsätzen finanziert, die durch den Verkauf von Grafikkarten, Tegra usw. erzielt werden.
16.) KodeX 03.11.2010 - 19:53 Uhr
Nunja... eigentlich ist die GTX 580 doch eine GTX 485...
15.) Zockerherz 03.11.2010 - 19:23 Uhr
ich frage mich warum da immer noch kein gtx485 erschienen ist, einige funktionierende GF100 in vollaustattung werden sie doch hinbekommen haben. Auf die Anzahl der Transistoren von GF110 bin ich gespannt.
14.) KodeX 03.11.2010 - 18:05 Uhr
Im Normalfall läuft es schlecht wenn die Preise purzeln und gut wenn die Preise steigen. Nvidia setzt die Preise ganz einfach so niedrig an, weil die Konkurrenz das ohne Weiteres machen kann...
13.) Duplex 03.11.2010 - 12:34 Uhr
müssen sie auch net , Nvidia sieht sich als "Software Firma" somit ist die Marktpräsenz wichtiger als der eigendliche Verkauf von Mainstream Produkten

Nvidia gehts derzeit eh nur um Marktanteile sonst würden die den Preis net so runtersetzen
12.) KodeX 03.11.2010 - 12:06 Uhr
Dann rechne mal Die Mehrwertsteuer und die Gewinne der Zwischenhändler und der Board-Partner ab... so viel Gewinn macht Nvidia mit dem GF-104 garantiert nicht...
11.) Duplex 03.11.2010 - 11:20 Uhr
son GF-104 kostet keine 150€ in der herstellung ?
das ist doch kein GF-100 ....
mit 140€ für ne GTX460 wirft Nvidia immernoch gewinn ab glaubs mir

auch mit dem Stromverbauch könnte es eigentlich klappen so Steppings erreichen das Öfters bei grafikkarten
10.) TeHaR 03.11.2010 - 11:10 Uhr
Ja klar NV hat es bestimmt gereicht das sie Chips die jeweils ~30% größer sind als ihr Konterpart zu Schleuderpreisen verkaufen. (GF104) für 130 (GTX 460 768) btw 140€ wobei der Chip größer ist als Cypress. Allein an dem Preisverfall sieht man dass das von NV sicher so nicht geplant war. Das Ziel vom Hersteller ist es immer den Preis möglichst konstant zu halten, wie es AMD mit den 5000er fast nen Jahr geschafft hat. Die GTX 460 1GB ist hingegen von den geplanten 220€ auf 140€ gefallen.
9.) Duplex 03.11.2010 - 10:16 Uhr
muss nicht zwangsläufig viel über die Yield sagen wen man ein Chip net in der Vollausstattung rausbringt

vielleicht konnte Nvidia das gut hinbekommen , man sehe GF-104 da reicht die leistung auch ohne Vollausstattung

man hat das garantiert gut gefunden und wird mit der Vollausstattung wohl ne neue Grafikkarten Generation einleuten , ist zwar keine innovation , schneller sollte aber reichen
8.) TeHaR 03.11.2010 - 03:10 Uhr
Ich mag stark bezweifeln das NV die Karte so rausbringt, das ganze auch noch in Stückzahlen. Wie sollen sie das bitte anstellen. Was für "Optimierungen" sind da bitte vorgesehen? Der Chip wäre komplexer und höher getaktet als der GF100. NV bringt selbst den GF106 nicht in Vollaustattung raus, das sagt schon was über die Yields.
7.) eXEC 02.11.2010 - 22:47 Uhr
ich ned :p
Aber die Karte sieht mal wieder richtig interessant aus, gerade die wenigen TMUs haben mich bei der 480er sehr gestört. Hat man ja bei der HD2900/3800 gesehen was passiert, wenn man da zu sehr den Rostift ansetzt.
6.) KodeX 02.11.2010 - 22:40 Uhr
Ja, das tun wir ^^
5.) Duplex 02.11.2010 - 22:26 Uhr
ihr verwechselt die ROPs mit den TMUs ^^

die ROPs sind nach wie vor 48 ;-)
4.) rizawi 02.11.2010 - 21:37 Uhr
Ich denke die 128 TMUs werden sich in der Zukunft noch auszahlen. Alles in allem is das mal wieder ne interessante Karte, bleibt nur noch abzuwarten was AMD zu bieten hat mit seiner HD6900.
Schön wärs, man wüsste bei Nvidia vorher schon, was die Treiberupdates noch bringen und wie die Vergleiche in zukünftigen Spielen ausfallen.

Schade bei Nvidia is auch, das Nforce nicht weiter entwickelt wird, so muss man zwangsläufig einen AMD Chipsatz unter die GTX580 schnallen.
3.) KodeX 02.11.2010 - 19:22 Uhr
Seit Fermi sind die ROPs nicht mehr vom Speicherinterface abhängig. Trotzdem hören sich 128 ROPs übertrieben an...
2.) eXEC 02.11.2010 - 18:10 Uhr
Ich glaub die ROPs sind an das Speicherinterface gebunden und hier war die GTX-480 bereits in der Vollausstattung
1.) Zockerherz 02.11.2010 - 17:50 Uhr
bei gtx470 sind es 40 ROP und bei der GTX 480 48 ROP. War es nicht bei Fermi GF100 in mit allen 512 Einheiten keine 56 Rop´s vorgesehen? da sollte doch die GTX580 auch mehr rops haben wenn ich nicht falsch liege.