Verpassen Sie im Mai nicht die Gelegenheit, die totale Mondfinsternis zu erleben

Neben der totalen Mondfinsternis, die Ihr Event im Mai sein wird, können Sie einige schöne himmlische Termine genießen.

Rote Mondeinstellung:

Drei Jahre nach der letzten in Europa sichtbaren totalen Mondfinsternis hat der natürliche Satellit eine gute Vorstellung davon, am 16. Mai 2022 im Morgengrauen wieder in den Kegel des Erdschattens zu schlüpfen Südwesten während der Gesamtheit, was schöne fotografische Installationen mit Landschaften ermöglichen wird. Stelvision gibt Ihnen alle Details bzgl Entfalte diese Sonnenfinsternis.

Partielle Mondfinsternis am 7. August 2017. © Jean-Baptiste Feldman

Am Montag 16 Uhr wird der Mond je nach geografischer Lage zwischen 6 und 7 Uhr komplett untergehen (Beobachter, die im Westen des Landes leben, werden unterschieden). Planen Sie also, sich mindestens eine Stunde im Voraus an einer gut sichtbaren Aussichtsposition in Richtung Südwesten niederzulassen.

Weiter im Mai:
  • Am ersten Tag bei Sonnenaufgang in Richtung Osten beträgt der scheinbare Unterschied zwischen Venus und Jupiter nur 0,3 Grad. Eine sehr schöne Verbindung zwischen den beiden hellsten Planeten, die man sich nicht entgehen lassen sollte. Betrachten Sie abends den westlichen Horizont einer sehr dünnen, 23 Stunden alten Mondsichel.
Versöhnung von Jupiter und Venus am 30. Juni 2015. © Jean-Baptiste Feldman
  • Am zweiten Tag in der Abenddämmerung am westlichen Horizont hat der Mond ein Rendezvous mit Merkur und dem Sternbild Plejaden. Die Sicht erfolgt in einem Kreis von 5 sichtbaren Grad, was dem Sichtfeld eines Fernglases entspricht.
  • Das neunte ist das erste Viertel des Mondes. Am Abend beobachten die Pariser, die auf dem Kreisverkehr der Champs-Elysees stationiert sind, den Sonnenuntergang zwischen den Säulen des Arc de Triomphe.
  • Der sechzehnte ist der Vollmond, begleitet von einer totalen Sonnenfinsternis (siehe oben).
Partielle Mondfinsternis am 16. Juli 2019. © Jean-Baptiste Feldman
  • Der zweiundzwanzigste ist der Mond im letzten Viertel und steht am Ende der Nacht in der Nähe von Saturn.
  • Am 25. des Monats nähert sich die Mondsichel Jupiter und Mars, ein Zusammenfluss, der vor Sonnenaufgang beobachtet werden muss.
  • Am 26. beginnt die vierundzwanzigste Ausgabe von Astrologische Frühlingstreffen.
Nacht der Beobachtungen während der RPAs 2017. © Jean-Baptiste Feldmann
  • Am 27. des Monats werden die Bewohner der Insel La Réunion Zeuge des Verschwindens der Venus durch den Mond. In Frankreich sind die beiden Sterne offenbar um 0,5° voneinander getrennt.
  • Am neunundzwanzigsten der Morgendämmerung nähern sich die Planeten Mars und Jupiter einander (mit einem Unterschied von 0,5 Grad).
Vielleicht magst du:

Verfolgen Sie astronomische Nachrichten und entdecken Sie meine Himmelsbilder, indem Sie Cielmania abonnieren Facebook oder Twitter.

Mondfinsternis

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here