Neues von Nvidia GF106 und GF108

NvidiaZu Beginn der Woche wartet Fudzilla mit neuen Informationen zu dem kommenden Nvidia-Low-Cost- und Mainstream-Chip GF108 und GF106 auf.

Über den GF108 haben wir schon einmal berichtet. Der Low-Cost-Chip soll schon im März sein Tape-Out gemeistert haben und genauso wie der GF106 im Spätsommer den Markt erreichen. Fudzilla schreibt dem Chip jetzt unter Berufung auf fernöstliche Quellen ein 128 Bit breites Speicherinterface zu. Dies wäre im Low-Cost-Segment neu. Dort hatte man bisher stets auf ein nur halb so breites vertraut.

Bislang noch nicht erwähnt wurde der Fermi-Mainstream-Part GF106. Dieser soll die G92-basierten Karten ala GTS 250 endgültig ersetzen. Interessant ist, dass die TDP bei etwa 75 Watt liegen soll und somit kein weiterer Stromstecker von Nöten wäre.

Momentan läuft alles darauf hinaus, dass Nvidia im Spätsommer sein komplettes DirectX 11-Lineup hochgezogen haben wird. Während der GF100 vorerst weiter die Spitze darstellt, bis der Nachfolger GF102 kommt, soll GF104 im Performance-, GF106 im Mainstream- und GF108 im Low-Cost-Segment für frischen Wind sorgen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

2 Kommentare

2.) TeHaR 17.05.2010 - 18:50 Uhr
Ne schnelleres Speicherinterface macht noch lange keine schnellere Karte. Eine HD4550 mit 64bit SI lässt zb. eine 9400GT alt aussehen. Im Gegenteil besonders low end Karten profitieren deutlich von mehr Chip als von mehr Speichertakt.
1.) CaptainCosmotic 17.05.2010 - 17:16 Uhr
Schöner Schritt on Nividia mir dem 128 Bit Speicherinterface. Da wird ATI im Lowcost die Preise senken müssen und das ist gut für uns Endverbraucher.