Trainer Oliver Glasner vermeidet es zuzugeben

Wolfsburg machte die Champions League mit einem 2: 2-Unentschieden gegen Leipzig perfekt. Es bleibt jedoch unklar, mit welchem ​​Trainer die Wölfe in dieser Angelegenheit konkurrieren werden.

Fotoserie mit 21 Fotos

Oliver Glasner lächelte über die Idee der “wirklich schweren Party” mit Wolfsburg VFL. Die erfolgreiche Qualifikation zur UEFA Champions League hat vorerst nicht alle Spannungen für den Bundesligatrainer gelöst.

Ein 2: 2 (2: 0) in Runde 33 von RB Leipzig sicherte die Teilnahme an der First Division. Glasner hat offen gelassen, ob er in der nächsten Saison in der Ligue 1 gegen Real Madrid, Manchester City oder Paris Saint-Germain an der Reihe ist.

Glasner in Frankfurt im Gespräch

“Ich habe heute keine Gedanken über meine persönliche Situation”, sagte Sky’s Glasner und bezog sich auf seinen Vertrag bis 2022. Start: “Dann haben wir noch Zeit, über mich zu sprechen.”

Glasners Beziehung zu Jörg Schmmadtke, General Manager Sport bei Team Wolves, ist angespannt. Glasner wird unter anderem in Frankfurt als Nachfolger von Addy Hutter diskutiert. All dies trat jedoch an einem Sonntagabend in den Hintergrund.

“Es ist eine enorme Leistung, insbesondere von den Spielern”, sagte Glasner. “Ich bin sehr stolz darauf, dass wir die Champions League erreicht haben. Ich denke, niemand hat erwartet, dass wir das vor der Saison tun.”

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here