Spekulationen um Nvidia GF102 und GF104

NvidiaBald ist es zwei Monate her, dass Nvidia seine neue Grafikkartengeneration Geforce GTX 400 auf Basis des GF100-Grafikchips vorgestellt hat. Die anfänglichen Lieferungsschwierigkeiten hat man inzwischen gut im Griff und somit ist der Blick auf die GF100-Ableger gerichtet, welche in den nächsten Wochen erwartet werden.

Über den Low-Cost-Chip GF108 wurde schon vor Veröffentlichung des High-End-Chips GF100 berichtet. Er soll sein Tape-Out bereits gemeistert haben und in wenigen Wochen in den Regalen der Händler stehen.
Ebenso gibt es aber gerade vermehrt in letzter Zeit Gerüchte um eine GTX 460 bzw. GTX 465 und selbst über ein neues Flaggschiff ala GTX 485/GTX 490 mit 512 SPs wurde schon eifrig spekuliert. Wie wird Nvidias Vorgehensweise in den nächsten Wochen sein?

Mögliche, künftige Nvidia-Grafikkarten

  • GTX 495 - 2x GF104 - 300 W
  • GTX 485 - GF102 - 250 W
  • GTX 475 - GF102 - 225 W
  • GTX 465 - GF102 - 200 W
  • GTX 460 - GF104 - 150 W


Ein neuer Bericht auf Fudzilla lässt die Meldungen der letzten Wochen besser einordnen. Demnach wird Nvidia sowohl eine GTX 460 als auch eine GTX 465 am Markt platzieren. Erstere soll auf einem neuen, so genannten GF104-Grafikchip basieren, der gerüchteweise nativ über 256 SPs, 64 TMUs und 32 ROPs bei einem 256 Bit breitem Speicherinterface verfügt und wohl auch Grundlage für eine spätere Dual-Lösung, die dann ein neues Flaggschiff markieren könnte, ist. Letztere soll auf dem so genannten GF102-Grafikchip basieren, der womöglich schlichtweg ein GF100 im B- statt A-Stepping ist. Aufgrund der starken Einschnitte des Chips wurde hier aber bis zuletzt spekuliert, dass noch der aktuelle, fehleranfällige GF100-Grafikchip (A-Stepping) verwendet wird, um die Yield-Rate einigermaßen hoch zu halten.

Ursprünglich war wohl auf Basis des GF100 bzw. GF102 eine Nvidia-Dual-Lösung geplant, doch ließ die Thermik dieses Vorhaben wohl nicht zu. Fudzilla schätzt die GTX 460 (GF104) auf 150 Watt TDP, die GTX 465 (GF102) auf 200 Watt - wohl gemerkt dürfte sich die Performance auf ähnlichem Niveau bewegen.
Auf Basis des GF104-Grafikchips könnte neben der GTX 460 und Dual-Lösung noch eine abgespeckte Single-Variante ala GTX 450 folgen, der GF102 könnte die Grundlage für schnellere und zugleich sparsamere GTX 470- und GTX 480-Nachfolger ala GTX 475 und GTX 485 legen.

Genaueres wird sich erst in den nächsten Wochen herauskristallisieren. Momentan lässt sich noch nichts handfestes zu Nvidias kommenden Grafikkarten sagen, dafür gibt es bereits genügend Gerüchte, die zum Spekulieren verleiten.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

5 Kommentare

5.) KonKorT 15.05.2010 - 13:19 Uhr
Gewiss ist das "inwieweit" entscheidend, aber darüber lässt sich nurmal momentan noch keinerlei Aussage treffen. Die 250 Watt sind lediglich eine Schätzung aufgrund der Fudzilla-Meldung mit 200 Watt TDP bei der GTX 465. Warten wir es ab.

PS: Ja, die Leistungsaufnahme ist bei den GTX 400-Karten momentan ein KO-Kriterium. Definitiv.
4.) eXEC 15.05.2010 - 13:15 Uhr
Naja, das "inwieweit" ist aber ein ganz wichtiger Punkt. Denn die Leistungsaufnahme momentan ist ja jenseits des guten Geschmacks. Es muss eine komplette Wende her und das passiert sicher nicht mit 250w TDP und schon gar nicht mit nur einem neuen Stepping. Und auch wenn es am Ende 15 Watt weniger sind - Es ist schlichtweg immernoch viel zu viel. Wir sprechen hier ja momentan von einer Leistungsaufnahme von bis über 300 Watt NUR FÜR DIE GTX-480 SingleGPU, während ATI eine sehr ähnliche Leistung mit 150 Watt weniger hinbekommt! Auf gut deutsch verbraucht die GTX-480 etwa das doppelte, wie eine HD5870. (Quelle: Computerbase) Und das ist nur die Volllast-Geschichte, auch im Idle werden permanent 25 Watt mehr benötigt! Das ist fürs nichtszun viel zu viel.

Um meine Quelle zu nennen: Das CB-Testssystem verbraucht ohne Grafikkarte bei Crysis Warhead etwa 175 Watt. Das ist ein grober wert, denn mit einer HD5670 sind es 223 Watt und die dürfte bei Crysis etwa 50 Watt verbrauchen. Mit einer GTX-480 liegt die Leistungsaufnahme bei 452 Watt, eine HD5870 schluckt inkl. System dagegen nur 305 Watt.
3.) KonKorT 15.05.2010 - 13:06 Uhr
Die TDP-Angaben sind lediglich Schätzungen auf Grundlage des Fudzilla-Berichts und wie man weiß, gehen Praxis- und Theoriewerte oftmals weit auseinander. Ich würde hier gegenwärtig weder in die Luft springen und mich freuen wollen als den Kopf in den Sand zu stecken. Das B-Stepping wird die Leistungsaufnahme senken! Inwieweit, werden dann Tests klären.
2.) atrox 15.05.2010 - 01:22 Uhr
eXEC:
Das wäre imo kein Fortschritt, immernoch 250w TDP bedeutet nahezu gleicher verbrauch wie die GTX-480 und das ist vollkommen unakzeptabel, völlig egal welche Performance damit erreicht wird


*agree*
1.) eXEC 14.05.2010 - 20:28 Uhr
Das wäre imo kein Fortschritt, immernoch 250w TDP bedeutet nahezu gleicher verbrauch wie die GTX-480 und das ist vollkommen unakzeptabel, völlig egal welche Performance damit erreicht wird