Über HD 5890, HD 5990 und Co.

AMDWas Codenamen betrifft, war und ist AMDs HD 5000-Generation ein heißes Eisen. Ob nun HD 5870 X2 für die Dual-GPU-Variante, Trillian (Chipname der HD 5870 Eyefinity 6 Edition) als spekulierter Codename für die höher taktende HD 5870 alias HD 5890 oder ganz frisch aus dem AMD-Codenamen-Blumenladen – Petunia.

Wir haben uns in den Reihen der AMD-Boardpartner (AIB) etwas näher umgehört und wollen so mit einigen Fehlinterpretationen der letzten Wochen aufräumen. Vorab muss allerdings gesagt werden, dass nicht alle Informationen als „absolute Wahrheit“ zu verstehen sind. Denn zum einen werden auch AMDs Boardpartner teils sehr spät mit Informationen versorgt, zum anderen können sich Entscheidungen auch wieder ändern. Beginnen wir mit dem seit kurzem umherschwirrenden Namen HD 5990 beziehungsweise Petunia.

Petunia ist AMDs interner Codename für die neuen, höher taktenden HD 5970-Varianten. Diese werden mit den „originalen“ HD 5870-Taktraten von 850/1200 MHz betrieben und nach aktuellem Wissensstand von drei AIBs angeboten, namentlich Asus (Ares), Sapphire und XFX. Der Name HD 5990 war in diesem Zusammenhang von offizieller Seite nicht zu hören und die Karte wird – und so viel ist aktuell sicher – auch als HD 5970 (gegebenenfalls mit Namenszusatz, siehe Asus Ares) im Handel erscheinen.

MSI HD 5870 Lightning

Kommen wir zum wohl spannendsten Thema – die HD 5890. Wie viel wurde nicht in den letzten Tagen spekuliert über AMDs Antwort auf den Fermi? Lag man denn gänzlich falsch?
Allem Anschein nach, und das haben uns einige AIBs bestätigt, wird es vorerst keine HD 5890 geben – zumindest nicht unter diesem Namen. Auch die Gerüchte, AMD solle seinen Boardpartnern gewisse Grenzen bei den Taktraten gesetzt haben, sind falsch. Aber der Reihe nach.
Es gab von AMD wohl durchaus den Plan, eine Art HD 5890 als Konter zum Fermi zu veröffentlichen. AMD hat sich nach Abschätzung der finalen Performance allerdings dagegen entschieden, man sah keinen Grund, eine solche Karte auf den Markt zu bringen. Die HD 5970 wird nach AMDs Einschätzung weiterhin die schnellste Karte bleiben, dazu kommen die HD 5970-OC-Varianten (siehe oben). Die HD 5870 soll als schnellste Single-GPU erhalten bleiben, den Boardpartner ist es aber auch freigestellt, entsprechende OC-Varianten zu veröffentlichen - ohne Limitierungen beim Takt.

Aktuell zögern die Boardpartner allerdings noch, entsprechende Varianten zu veröffentlichen, da man zuerst die entsprechenden Bestellungen an „normalen“ HD 5870 abarbeiten möchte. Man befürchtet sonst einiges Unbehagen bei den Kunden, die sich eine HD 5870 gekauft haben und gegebenenfalls später versorgt werden als diejenigen, die sich für eine neu erschienene OC-Variante entschieden haben. Inwieweit dies mit den neuen „Herstellervarianten“ mit eigenen Kühllösungen in Einklang zu bringen ist, welche meist auch als neues Produkt vermarktet werden, konnte man uns allerdings nicht eindeutig erklären.

Zusammenfassend lässt sich also sagen. HD 5890 und HD 5990 nein, OC-Varianten der HD 5870 und HD 5970 ja. Im Allgemeinen klangen die Partner auch sehr zufrieden mit der HD 5000-Serie. Das Produkt lässt sich gut vermarkten und teils nur schwer die Nachfrage befriedigen. Etwas Enttäuschung über die magere Verfügbarkeit schwang allerdings immer mit, da man sich nach den absatzschwächeren Jahren etwas mehr Erholung aus finanzieller Sicht gewünscht hatte. Aufgrund des noch nicht vorhandenen Konkurrenzproduktes (Geforce 400-Serie) sieht man den Kauf bei vielen Kunden aber eher als aufgeschoben denn aufgehoben an.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare