Eine Kopie von The Legend of Zelda wurde für fast 1 Million US-Dollar verkauft

Ein neuer Rekord nach nur wenigen Monaten. Eine Kopie des ersten Spiels, The Legend of Zelda, ist zum teuersten Spiel der Geschichte geworden.

Im vergangenen April wurde Super Mario Brothers erneut zum teuersten Videospiel der Geschichte, seit eine Kopie davon bei einer von Heritage Auctions organisierten Auktion für 660.000 US-Dollar verkauft wurde. Diese Platte hat erst drei Monate gedauert, da eine besonders ungewöhnliche Version von The Legend of Zelda für Aufsehen gesorgt hat.

Anfang der Woche verkaufte die neue Heritage Auction eine sehr seltene Kopie des Nintendo-Titels. Eine amerikanische Kopie, versiegelt und in ausgezeichnetem Zustand aus der ersten Produktion des Spiels. Diese Variante wurde Ende 1987 nur wenige Monate produziert, bevor sie 1988 durch die “Rev-A”-Versionen ersetzt wurde. Der Startpreis lag bei geschätzten 110.000 US-Dollar.

Laut Heritage Auctions ist es unwahrscheinlich, dass eine Kopie, die vor dieser erstellt wurde, jemals erscheinen wird. Diese Version namens “NES-R” ist eine der ersten Patronen. Es gibt eine andere ältere Version, “NES TM”, aber diese ist für Erstproduktionsspiele, und es ist möglich, dass es eine versiegelte Kopie gibt, die möglicherweise nie erscheint.

Diese Version von The Legend of Zelda wurde für 870.000 US-Dollar verkauft. Ein Betrag von fast einer Million für ein wichtiges Sammlerstück in der Geschichte der Videospiele.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here