Windows 7 offiziell

MicrosoftMit dem heutigen Tag an ist Microsofts neustes Windows - Windows 7 - offiziell. Es bügelt die gröbsten Fehler Vistas aus, knüpft an die Performance und Zuverlässigkeit XPs an und bietet obendrein die ein oder andere nette Neuerung. Microsoft schickt es in insgesamt sechs Varianten auf den Markt: Starter, Home Basic, Home Premium, Professional, Enterprise und Ultimate, wobei für System-Builder lediglich Home Premium, Professional und Ultimate bereitstehen.
Die bekannte 3D-Oberfläche Aero ist ab Home Premium enthalten. Folgend eine Übersicht der offiziell empfohlenen Verkaufspreise - in der Praxis werden diese oftmals auch unterboten.

.System-B.UpgradeVollversion
Home Premium89,90 Euro119,99 Euro199,99 Euro
Professional129,90 Euro285,00 Euro309,00 Euro
Ultimate159,90 Euro299,00 Euro319,00 Euro


In der Vergangenheit haben wir bereits ausführlich über den Windows Vista-Nachfolger berichtet, weswegen wir uns dazu entschlossen haben, nachfolgend noch einmal die wichtigsten Newsmeldungen aufzulisten. Es soll in nächster Zeit aber auch ein praxisorientierter Bericht online gestellt werden.

2009


2008


Windows 7 macht in der Tat vieles besser als Vista, was nicht zuletzt daran liegt, dass die riesige Community im Vorfeld stark auf das spätere Produkt einwirken konnte, dennoch stellt es lediglich einen evolutionären Schritt dar - insbesondere die optischen Änderungen fallen bis auf die gänzlich umgestaltete Taskleiste gering aus.

Zurzeit nutzen bereits 16 Prozent der Hardware-Infos-Leser Windows 7 - auf so einen Anteil kam Windows Vista auch Monate nach dem offiziellen Verkaufsstart nicht. Windows Vista und XP büßen Monat für Monat ein und stehen nur noch bei 52 und 25 Prozent.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

3 Kommentare

3.) Mr.Smith 22.10.2009 - 17:28 Uhr
Aber ich kann doch ohne bedenken und mit irgendwelche einschränkungen zur einer OEM Version greifen oder lieber?
2.) N1truX 22.10.2009 - 07:46 Uhr
Mr.Smith:
Und der grosse plus an Win 7 was ich erfahren habe vor paar tagen ist,das man bei bsp Win 7 Prof mit ein key 32 bit und 64 bit benutzen kann.Das finde ich echt sehr gut.

Kann man bei Vista auch schon und nicht nur bei Professional sondern auch bei allen anderen Versionen die es in 32- wie 64-Bit gibt - Also Home-Basic bis Ultimate ;)
Quote:
Und da ich jahre lang Windows XP Professional benutzer bin,werde ich auch wohl Win7 Professional nehmen.Oder sagt ihr was anders dazu?^^

Wäre wohl am sinnvollsten, sonst dürftest du einiges vermissen. Der Unterschied zu Vista Business ist aber nicht riesig.
1.) Mr.Smith 22.10.2009 - 04:38 Uhr
Und der grosse plus an Win 7 was ich erfahren habe vor paar tagen ist,das man bei bsp Win 7 Prof mit ein key 32 bit und 64 bit benutzen kann.Das finde ich echt sehr gut.

Und da ich jahre lang Windows XP Professional benutzer bin,werde ich auch wohl Win7 Professional nehmen.Oder sagt ihr was anders dazu?^^

mfg