Natürlich ist der nächste AMD-Chip in Vorbereitung

Eine Stellenausschreibung verrät, dass AMD bereits an einem SoC arbeitet, das seine nächsten Spielkonsolen antreiben soll.

Die Gespräche über die nächste Generation von Grafikkarten von AMD haben begonnen… und sie bereiten sich vor // Quelle: AMD

Die Nachrichten machen im Netz die Runde und sind verlockend. a Sehen Sie sich auf LinkedIn veröffentlichte Arbeiten an Sie verrät, dass der Hersteller AMD bereits einen neuen Chip für Spielkonsolen entwickelt. Wenn wir die Show machen, können wir darüber lesen.“ Das Team hinter dem Design der Xbox- und PlayStation-Chipsätze„Jemanden suchen“ Einen Chip der nächsten Generation zu entwickeln».

Playstation 5 Pro oder Playstation 6?

Das Stellenangebot bezieht sich insbesondere auf einen Ingenieur im Designteam für SoCs, das sind Chips, die sowohl CPU- als auch GPU-Elemente integrieren und insbesondere in Microsoft- und Sony-Spielekonsolen verwendet werden.

Wirklich überraschend ist die Information nicht: AMD ist bereits seit PS4 und Xbox One Partner von Sony und Microsoft. Es waren also drei Gerätegenerationen, bei denen die beiden Hersteller AMD als Arbeitspartner vertrauten, bis zu vier im Fall von Microsoft, wenn wir die bereits bei Radeon unterschriebene Xbox-360-GPU berücksichtigen. Genau diese Kontinuität hat es der PS5, Xbox Series X und S ermöglicht, problemlos Abwärtskompatibilität zu bieten. Und die weitere Zusammenarbeit mit AMD auf den folgenden Konsolen macht es möglich, diese Kompatibilität zu geringeren Kosten fortzusetzen.

Zumal wir hier nicht wissen, ob wir wirklich von einer neuen Konsolengeneration sprechen, wie dem Übergang von PS4 zu PS5, oder einer halben Generation, wie das, was mit der PS4 Pro und Xbox One X angedeutet wurde. Mangel von Komponenten verpflichtet, werden Hersteller wohl keine Zwischenmodelle für diese Generation anstreben. Auch klassische Slim-Modelle können insofern unerträglich wirken, als die Miniaturisierung nicht mehr den gleichen Preisnachlass wie bisher zulässt.

Vielversprechender Kraftzuwachs

Wenn wir die reinen technischen Daten nehmen, ist die Xbox Series X das Beste, was AMD im Jahr 2020 zu bieten hat, mit einem 3,6-GHz-AMD-Zen-2-Prozessor und RDNA-2-Grafikchip bei 56 Recheneinheiten, um 12 TFlops zu erreichen.

Der Chip der nächsten Generation soll die Vorteile der für Ende des Jahres geplanten RDNA-3-Architektur auf Radeon 7000s nutzen. Dies ist eine wichtige Änderung für AMD, das plant, das MCM-Design zu übernehmen,Multi-Slide-Einheit, wodurch die Architektur eher modular als monolithisch wird. Das haben Ryzen-Prozessoren in den letzten Jahren so gut gemacht. Die Rohleistung des schnellsten RDNA-3-Grafikchips wird voraussichtlich 70 TFlops überschreiten, weit entfernt von den 23 TFlops, die die aktuelle Radeon 6900 XT bietet. Es ist eindeutig kein leistungsstarker Chip, wie man ihn in einer Consumer-Spielekonsole finden würde, aber dies erlaubt es, sich einen Leistungssprung von einer Generation zur nächsten vorzustellen.

Auch und vor allem dürfen wir mit einer starken Leistungssteigerung rechnenRaytracingwas nach wie vor eine der größten Schwierigkeiten für zeitgenössische Konsolen ist.


Folgen Sie uns, wir laden Sie ein Laden Sie unsere Android- und iOS-App herunter. Sie können unsere Artikel und Dateien lesen und die neuesten Videos auf YouTube ansehen.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here