Nvidia 3D Vision morgen bei Media Markt

NvidiaAnfang des Jahres hat Nvidia im Rahmen der Consumer Electronics Show 3D Vision offiziell vorgestellt. Die Möglichkeit, durch den Erwerb einer speziellen Brille aktuelle Spiele in 3D statt 2D zu erleben, hat für viel Trubel gesorgt.
Voraussetzung bleibt eine Geforce-Grafikkarte der achten, neunten oder GTX 200-Generation und für einen flimmerfreien 3D-Genuss darüber hinaus ein Monitor mit 120 Hertz Bildwiederholrate (bei Simulation des 3D-Effekts halbiert sich die Bildwiederholrate).

Hierzulande ist die Nvidia-3D-Offensive bislang noch nicht spürbar gewesen. 3D Vision war dem US-Markt vorbehalten.
Ab morgen soll sich dies ändern. Der bekannte Elektronikkonzern Media Markt wird dann die Nvidia-3D-Brille inklusive entsprechendem Zubehör in sämtlichen Fillialen anbieten. Hinter vorgehaltener Hand wird ein Preis von 199 Euro genannt.

Nvidia-Media Markt-Kampagne 2009

Zusätzlich wird Media Markt ab morgen den Samsung-Monitor 2233RZ ins Programm nehmen. Hierbei handelt es sich um einen 22 Zoll-TFT mit 1680x1050 Pixeln Auflösungsvermögen; er wird mit 369 Euro Verkaufspreis einen verhältnismäßig günstigen Einstieg in die 120 Hertz-Bildschirme bieten.
Um das Angebot komplett zu machen, wird Media Markt auch noch eine Geforce 9800 GT mit 1024 MiB Texturspeicher anbieten. Diese empfiehlt Nvidia für 3D Vision. Der Kostenpunkt beträgt hier 129 Euro.

Media Markt scheint gut gerüstet auf das grüne Feuerwerk. Das volle Nvidia-Paket spült 697 Euro in die Kassen. Eine Nvidia-kompatible Grafikkarte werden die meisten vermutlich schon besitzen, dann fallen aber immer noch weit über 500 Euro für 3D-Brille und Bildschirm an.
Gleichwohl die Technik sehr spannend und fesselnd sein soll und mittelfristig für ein neues Spielerlebnis sorgen könnte, bleibt sie vorerst eine Nische und das aufgrund des horrenden Preises auch zurecht.
Bis die Technik erschwinglich wird, kriegt sie das Urteil Sehr nettes Gimmick, aber kein Muss.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

3 Kommentare

3.) KiTT 30.04.2009 - 01:15 Uhr
Kennt jemand Erfahrugnsberichte? Ich erinnere mich an die Brille von ELSA damals. Sofern mich mein Gedächtnis nicht trügt, hat nVidia diese Firma aufgekauft und schon länger mit der Technik gespielt. Ich trug so eine einmal in Verbindung mit Half Life und war nicht wirklich beeindruckt. Aber ist ja auch schon 10 Jahre her ^^
2.) Cartman 29.04.2009 - 21:14 Uhr
Würde mich nerven so eine Brille zu tragen.^^
1.) Sennahos 29.04.2009 - 20:00 Uhr
Sicher "nettes Gimmick"...kaufen würde ichs aber niemals. Die meisten Interessenten werden aber denke ich kaum im besitz solcher Monitore sein, was den Preis, wie erwähnt -selbst wenn graka vorhanden is- einfach zuu hoch drückt.