Intel Pentium E6300-Mysterium gelüftet?

IntelVor exakt einer Woche wartete der asiatische Branchendienst Digitimes mit einer detaillierten Intel-Desktop-Roadmap auf, die alle im laufenden Halbjahr erwarteten Modelle abbildete. Ein Modell stach bei dieser Aufstellung besonders hervor beziehungsweise konnte namenstechnisch nicht eingeordnet werden, so dass sogar schon ein Tippfehler spekuliert wurde. Namentlich handelt es sich dabei um den Intel Pentium Dual-Core E6300.

Fudzilla bringt nun etwas Licht ins Dunkel. Demnach handle es sich um keinen Tippfehler. Es sei in der Tat ein Prozessor namens Intel Pentium Dual-Core E6300 geplant, obwohl der Pentium Dual-Core bisher lediglich die Reihen 2000 und 5000 vertrat.
Man führt aus, dass der Pentium Dual-Core E6300 ein Gemisch aus der Pentium Dual-Core E5000-Reihe sowie der Core 2 Duo E7000-Reihe sei. So soll der L2-Cache wie bei der Pentium Dual-Core E5000-Reihe 2 MiB groß sein, der FSB allerdings wie bei der Core 2 Duo E7000-Reihe 266 MHz schnell sein.

  • Core 2 Duo E7000 - 3 MiB L2-Cache - FSB1066
  • Pentium Dual-Core E6000 - 2 MiB L2-Cache - FSB1066
  • Pentium Dual-Core E5000 - 2 MiB L2-Cache - FSB800


Taktmäßig soll das bislang einzige Modell der neuen Reihe mit 2x 2,8 GHz starten und damit exakt auf dem Taktniveau des Core 2 Duo E7400 liegen, der folglich für sich lediglich den 3 statt 2 MiB großen L2-Cache ins Feld führen kann. Dementsprechend ist vom Pentium Dual-Core E6300 eine ähnliche Performance zu erwarten, die auch der Preis mit 84 US-Dollar gut widerspiegelt.
Konkurrenz im anderen Lager hat man dabei eher weniger zu befürchten. Selbst der leistungsstärkste AMD-Dual-Core-Prozessor X2 6400+ sollte dem Pentium Dual-Core E6300 unterlegen sein.

Der neue Intel-Prozessor soll am 31. Mai zusammen mit vier weiteren Prozessoren offiziell vorgestellt werden.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

1 Kommentar

1.) Crimson II 26.03.2009 - 17:41 Uhr
Ich hoffe mal das es sich hierbei um einen Witz handelt. Den E6300 gibt es schon in 65nm und hat nur 1866 MHz aber auch 2 MB L2.