Radeon HD 4850/4870 keine High-End-Chips

AMDDen Kollegen von "Tom's Hardware" sind auch heute wieder exklusive RV770-Dokumente zugespielt worden. Dabei wird eines nun endgültig klar: Der RV770 wird sich mit dem G92 - später G92b - messen und keinerlei Ansprüche stellen, mit dem GT200-Chip auch nur ansatzweise mitzuhalten. Denn selbst die oftmals sehr optimistischen Dokumente der Hersteller - in diesem Fall AMD - wissen nicht im Positiven zu überraschen.

AMDs Produktlineup gegen Nvidias Produktlineup

So zeigt AMD auf einer PR-Folie die Performance der Chips im Vergleich zu den Nvidia-Produkten und setzt diese in Relation zum Preis. Die HD 4850 rangiert demnach leistungstechnisch nur marginal oberhalb der 9800 GTX. Man wirbt mit einem deutlich besseren Preis, nämlich 229 statt 329 US-Dollar. Verschweigen tut man natürlich, dass dies der Einführungspreis der Geforce-Karte war und diese mittlerweile ab 210 Euro den Besitzer wechselt.

Laut selbem Dokument positioniert sich die HD 4870 zwischen 9800 GTX und GX2. Zwischen den beiden Nvidia-Chips klafft laut Messungen eine Lücke von 40 bis 50 Prozent. Setzt man diese Zahlen wieder in Relation zur HD 4870, wäre diese rund 30 Prozent schneller als eine 9800 GTX, was gegenüber der HD 3870 eine Leistungssteigerung von bis zu 80 Prozent entspräche - genau jene Leistungssteigerung tippten wir vor wenigen Tagen. Der R700 - AMDs Dual-Lösung - ist vorausschauend auch geführt und liegt logischerweise oberhalb der 9800 GX2.

AMD RV770 PRO und XT in der Übersicht

Die Preise scheinen nun 229 respektive 329 US-Dollar zu betragen und weichen damit marginal von denen unseres Dokuments ab; dort war von 249 respektive 349 US-Dollar die Rede. Auch die sonstigen, bekannten Informationen (Leistungsaufnahme, Kühllösung, Stromanschlüsse, Preise) bestätigen die PR-Folien - bis auf eine Ausnahme: die Texturspeichergröße der HD 4870. In allen bislang veröffentlichen Quellen, auch in unserem AMD-Dokument, hieß es, dass der Chip über 1 GiB Texturspeicher verfüge, eine der PR-Folien suggeriert allerdings einen Speicherausbau von lediglich 512 MiB. Demnach soll eine 1 GiB-Variante erst im Herbst folgen, dann aber sowohl für die HD 4870 als auch HD 4850. In drei Wochen weiß man mehr.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

18 Kommentare

18.) Sennahos 29.05.2008 - 15:26 Uhr
so extrem is das nun auch wieder nicht. Es kommt jetzt vorallem auf die neuen karten und deren Preis/leistung an, man könnte genauso sagen: "warum ati kaufen?, die fast-selbe leistung gibts von nvidia billiger"(auf die kommende ATI serie u. NV´s jetzige bezogen). Nvidia macht das finde ich echt vorbildlich, solche "Paradepferde", die kommen nicht nur gut beim Kunden an, sondern auch bei der Konkurrenz, kleiner Meilenstein irgendwie, echte Pionierarbeit...xD Klar fehler macht jeder, Namensbenennung un so, aber bisher lief ja alles glatt bei NV. Den "Nr.1" Status zu verlieren is schwer, ihn wiederzubekommen gar ein Unding(Ati´s Untergang beim erscheinen d. 88er serie). Stromverbrauch hin oder her, dieses Kriterium interessiert die Kunden eher kaum, zumindest solche die sich nicht gut auskennen(Massenmarkt). ;)
17.) hmd 29.05.2008 - 15:07 Uhr
Warum was ultra Schnelles kaufen, wenns was sehr Schnelles auch tut. So stellt sich doch in Zukunft die Frage. NVIDIA hat ja bereits bewiesen, dass sie mit der Namensänderung von 8800 auf 9800 wahrscheinlich in dem Segment nicht viel Neues zu bieten hat. Alter Wein in neuen Schläuchen plus ein sauteures Paradepferd, das wird vermutlich die Produktepalette von NVIDIA in naher Zukunft sein. Ihre GX2 war ja auch in Schuss in den Ofen, meiner Meinung nach einfach Markt vorbei produziert. Wenn die Grafikkarte bald mehr kostet als der ganze Rest vom PC, dann stimmts einfach nicht mehr.
16.) Sennahos 29.05.2008 - 14:23 Uhr
viele stehen nunmal mehr auf leistungskrone, anstatt ökonomie...
Ati mag zwar gute chips rausbringen, diese sind aber langsamer und warum langsames kaufen? wären jetzige vor nem halben jahr gekommen, wär das alles anders.
15.) hmd 29.05.2008 - 00:26 Uhr
Am Schluss zählt das Preis-/Leistungsverhältnis und ganz bestimmt nicht die Leistungskrone. Mittlerweile rechnen die Grafikkarten so schnell, dass der Preis, die Lautstärke und der Stromverbrauch wichtige Kaufargumente werden. Man muss sich doch nichts vormachen. Selbst heute kann man sowohl mit der HD3870 als auch der 8800GT die meisten Spiele auf hohen Auflösungen flüssig spielen.
Es wird immer Freaks geben, die sich überteuerte Highend-Hardware kaufen, aber das ist nun mal nicht der Massenmarkt. Und wenn ATI/AMD als Erste mit einem günstigen schnellen Grafikbeschleuiger (GTX überflügelt) auf dem Markt sind, werden sie abräumen und nicht NVIDIA. Das Bestreben die Karten schlussendlich günstig produzieren zu können, scheint mir bei ATI klar ersichtlich, bei NVIDIA hingegen ist es das fragwürdige Jagen der Performancekrone ... meine Meinung.
14.) KodeX 28.05.2008 - 18:36 Uhr
@ w0mbat: hmmm... die GTX 260 wird nur unter einer Bedingung schneller als die HD 4870 sein: Wenn sie einen zusätzlichen Physik-Chip hat, von dem die Spiele auich profitieren. Der Grafikchip alleine dürfte ein wenig langsamer als die HD 4870 sein. Dafür sind die Taktraten der GTX 260 einfach zu "luschisch".
13.) Sennahos 28.05.2008 - 17:34 Uhr
bedenket, ganz egal wann diese news erschienen wäre bzw. solch eine Meldung... es ist immer tragisch und entäuschend, wenn der Sieger schon von vornherein fest steht.
12.) w0mbat 28.05.2008 - 14:08 Uhr
@KodeX:: mMn wird die GTX 260 der HD4870 deutlich überlegen sein, min. 20-30% schneller dürfte die schon sein.
11.) KodeX 28.05.2008 - 12:00 Uhr
@ Luk Luk: Naja, ich finde, dass die Überschrift schon vermuten lässt, dass es etwas brandaktuelles sei. Aber trotzdem spiegelt diese News lediglich das wider - bzw. bestätigt es - was wir bereits schon vorher gewusst haben. Leistungsmäßig wird sich die HD 4870 zwischen HD 3870 X2 und 9800 GX2 einordnen. Die HD 4850 wird sich einen heißen Kampf mit der 9800 GTX liefern. Anhand der technischen Daten des GT200s lässt sich ableiten, dass die GeForce GTX 260 etwa so schnell wie eine HD 4870 sein wird - vielleicht einen Tick langsamer. Die GTX 280 dürfte einen Hauch vor der 9800 GX2 liegen, was schon eine Art "Quantensprung" wäre, weil es sich bei der GX2 ja schließlich um sehr schnelle Dual-Grafikkarte handelt.
Es lässt sich letzten Endes sagen, dass nVidia wohl der absolute High-End Bereich vorbehalten sein wird. AMD wird dann eher eine Stufe weiter unten, aber dennoch mit einer sehr schnellen (!!!) Grafikkarte agieren und gut gegen nVidias GTX 260 abschneiden. Die 9800 GX2 und die HD 3870 X2 werden wohl aussterben...
10.) Luk Luk 28.05.2008 - 07:21 Uhr
Jaaa Leute, hab ich wohl mal wieder nicht ganz aufgepasst :oops:

Trotzdem hat AMD nichts gegen nVidias neue Karten auszusetzen, oder?
9.) w0mbat 27.05.2008 - 21:49 Uhr
Es war doch von Anfang an klar das der RV770 (= Radeon VALUE) keine high-end Karte wird. Keine Ahnung wieso jetzt manche schade sagen, ist wie wenn jemand denkt der neue Golf sollte mit der S-Klasse konkurrieren.

Der RV770 hat eine Die-Größe von 256mm² und ist damit weniger als halb so groß wie der G(T)200 mit seinen 575mm².

Also keine Überraschung, sonder eben das was schon lange bekannt war.
8.) KodeX 27.05.2008 - 20:46 Uhr
Hmmm... naja, die Performancetabelle spiegelt doch nur das wider, was wir bis jetzt auch schon gewusst hatten... die HD 4850 ist ungefär so schnell wie die 9800 GTX und die HD 4870 ist ungefär circa 25 Prozent schneller.

Das war für mich auch enttäsuchend, aber zur Zeit als das angekündigt wurde... mittlerweile ist die Performance schon seit bestimmt 2 Monaten bekannt...
7.) Phenocore 27.05.2008 - 20:15 Uhr
Wenn man eine X2 anbieten kann, hätte man auch einen gleichstarken Single-Chip entwickeln können. Wie gesagt: Die Entscheidung ist da eher strategisch die Entwicklungskosten nicht fürs High-End zu verballern...

AMD darf meiner Meinung nach bloß nicht wieder so lange mit einem Update nach oben warten wie jetzt. AMD hat jetzt so lange gewartet, dass nVidia alle 8800 GTX Chips für unter 250 Euro in Ruhe verkaufen konnte. AMD sollte (diesmal) spätestens einen Refresh bringen sobald die GTX 280 unter die 350 Euro Marke rutscht um so den Abverkauf der Chips in großen Mengen ohne Konkurrenz zu verhindern. Schließlich wird sich jetzt auch keiner mehr eine HD4850 kaufen, wenn er schon eine 8800 GTX oder 9800 GTX gekauft hat...
Hoffentlich wird das diesmal besser klappen. Wenn die 40nm von TSMC schon im Januar einsatzbereit (Massentauglich für große Chips) sind, dann könnte sogar AMD mal zu Potte kommen. :)
6.) touly 27.05.2008 - 19:56 Uhr
man überlässt es nvidia nich aus strategischen gründen sondern weil man da einfach nix hat^^ es dann so zu biegen es sei absicht is ja auch was nettes.
Ich find die AMD karten gut wenn ich mir den stromverbrauch anschaue :)
5.) Phenocore 27.05.2008 - 19:42 Uhr
Für mich auch keine Überraschung jetzt. Die bisherigen technischen Daten und die Preise haben doch schon von Anfang an in diese Richtung gezeigt. Auch gab es hier mal eine News, wonach sich AMD auf Mainstream und Performance konzentrieren wolle ;)
High-End überlässt man dann halt nvidia und mit der X2 drückt man da auch noch etwas die Preise.
(Performance-Chips sind mir btw auch lieber als diese Monster mit über 200 Watt Verbrauch...)
4.) KonKorT 27.05.2008 - 19:34 Uhr
So entäuschend ist das nun auch wieder nicht. Die Preise hatten das doch im Vorfeld schlussfolgern lassen. 329 US-Dollar entsprechen in etwa 270 Euro. Dass dieser Chip nicht gegen die mehr als 600 US-Dollar teure Nvidia-Karte ankäme, war damit absehbar.
3.) Luk Luk 27.05.2008 - 19:32 Uhr
Schade, schade......Sehr enttäuschend die News! Dachte AMD hätte endlich auf nVidia aufgeholt.....Verdammt ist das traurig. Dann ist nVidia wohl wieder 6 Monate absolute Oberklasse.....
VERDAMMT ey, was macht AMD denn eigentlich?
2.) Sennahos 27.05.2008 - 19:31 Uhr
naja hätte mehr performance erhofft, aber sieht ganz akzeptabel aus wenn es so hinkommt.
1.) Duplex 27.05.2008 - 19:27 Uhr
ja schon klar wen die hauseigenen highend chips net schnell sind die schnell zum performance chip machen... kennen wir das net schon ?