Carol Delga: “Alle liO-Züge vom 14. Juli bis 15. August für 1 für Kinder unter 26 Jahren”

Am Mittwoch, dem 7. Juli, reiste sie mit Le Crick in Le Torn, Torrey, der für regionale Kultur und Sprachen zuständigen Vizepräsidentin Claire Fitta und Vincent Carrell, Regionalrat, nach Cape Decovert. Und Christoph Raymond, Präsident des CRDL de Oxidani und Vorsitzender des Dorn Department Council. Nach dem Besuch des Saint-Marguerite-Strandes, der wegen seines Badewassers und seiner Seenumgebung mit der Blauen Flagge ausgezeichnet wurde, besuchte er die Infrastruktur von Cape Decovert. Bei dieser Gelegenheit erinnerte er insbesondere an die Maßnahmen der Region für den Sommer, um den Bewohnern der Region den Sommer zu ermöglichen, wollte aber auch Tourismus- und Kulturexperten unterstützen.

„Das Cape Decovert Resort ist seit vielen Jahren an dem Restaurierungsprojekt beteiligt. Für die Wasserqualität des Sees wurde eine blaue Flagge verliehen. Dieses Modell zeigt, wie Industriestandorte ein neues Leben genießen können, das die Regionen inspirieren soll von Okzitanien, das ein großartiges Beispiel für die Möglichkeit von Aktivitäten und Arbeitsplätzen in allen Regionen ist. Die Gesundheits- und Wirtschaftskrise hat sich stark ausgewirkt und Fachkräfte müssen ihren Betrieb wieder aufnehmen Unsere Aufgabe ist es, zu helfen und so sanft wie möglich zu genesen. Wir sind seit Sommer 2020 mit der Regionalen Tourismus- und Freizeitgruppe dabei. Die letztjährige Og Jain-Karte und der li 1 Leo-Zug Der Erfolg der Tickets zeugt von der Relevanz und dem Interesse des lokalen Tourismus. Ich glaube fest daran, dass es heute mehr denn je der erste Tourist ist. Urlaub sollte für alle zugänglich sein, auch für Familien mit normalem Einkommen. Deshalb setzen wir diese Strecke vom 14. Juli bis 15. August mit li 1 Leo-Zügen für Jugendliche unter 26 Jahren fort, bevor sie im September kostenlos verallgemeinert werden. Das gleiche gilt für die Kultur. Jeder Bürger sollte Zugang zur Kultur in der Umgebung haben und im Sommer ideal für Festivals, Veranstaltungen und Konzerte sein. Das Recht auf Kultur ist ein Fundament, für das ich seit 6 Jahren kämpfe. Heute müssen wir mehr denn je und nach dem weißen Jahr, in dem Fachleute vergangen sind, die Dauerhaftigkeit des kulturellen Privilegs für die Bürger gewährleisten und alle Akteure aus allen Gesellschaftsschichten schützen. Diese Krise bestätigt unser Wachstumsmuster, unsere Produktionsmethoden, unsere Beziehung zur Natur und die Notwendigkeit, unsere Reisegewohnheiten zu überdenken. Es wirkt sich auch auf den Tourismus und die kulturellen Aktivitäten aus. Mit der Verabschiedung unseres Green Deal im Jahr 2020 begeben wir uns auf diesem neuen Weg auf eine Reise des integrierteren und verantwortungsvolleren Tourismus “, sagte Carol Delka, Leiterin der Region Okzitanien.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here