AMD Phenom Turbo-Boost: SB750

AMD Nachdem AMD Ende letzten Jahres die volle Breitseite der Kritik zu spüren bekam, da die hoch angepriesene Prozessorarchitektur nicht nur viel zu langsamer war, sondern - zumindest im Volksmund - auch defekt, sieht es heute, rund fünf Monate später, schon deutlich besser aus. AMD hat innerhalb dieser Zeit ein neues, fehlerbereinigtes Stepping vorgestellt und auch die Taktfrequenzen von anfänglichen 2,3- auf 2,5 GHz angehoben. Und dennoch: In puncto Taktfrequenz krankt die neue Architektur weiterhin, schließlich ist man noch immer weit entfernt von den Taktfrequenzen der K8-CPUs, die eine ebenso lange Pipeline besitzen.

Wurde an dieser Stelle nun immer gerne auf die kommenden 45nm-CPUs verwiesen, die - wie nun auch offiziell bestätigt wurde - Taktfrequenzen von bis zu 3,2 GHz zulassen sollen, zeigen die Kollegen von "Fudzilla" nun mit dem Zeigefinger auf die so genannte SB750, AMDs neue Southbridge. Diese soll um die OverDrive 3.0 genannte Technologie, die eigentlich erst in der SB710 geplant war, reicher sein. Dadurch sollen deutlich höhere Taktraten am Prozessor möglich sein.

Dass dies nicht bloße Versprechungen sind, soll AMD bei einer Demonstration eines Mainboards mit SB750-Southbridge vorgeführt haben. "Fudzilla" berichtet, dass ein Phenom, der zuvor unter "normalen" Bedingungen nicht die magische 3,0-GHz-Marke knackte, mittels OverDrive 3.0 selbst Taktraten von 3,2 GHz mühelos erreichte. Auch wenn es zunächst unglaubwürdig klingt, dass ein Prozessor durch eine neue Southbridge deutlich höhere Taktraten zulässt, so wäre es nicht das erste Mal, dass der Phenom überrascht.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare