T-Mobile bessert beim iPhone nach

AppleIm Zuge der Tatsache, dass es nur noch 24 Tage bis zum Heiligen Abend sind, besinnt sich die Deutsche Telekom der Nächstenliebe und beschenkt seine bisherigen sowie potentiellen neuen iPhone-Kunden mit einem vorweihnachtlichen Geschenk. Der Mobilfunkanbieter aus Bonn kündigte heute an, ab dem ersten Dezember die bisherigen iPhone-Tarife um eine Wochenend-Flatrate zu erweitern, mit der man unbegrenzt ins deutsche Festnetz und zu anderen T-Mobile Kunden telefonieren kann.

„Die Botschaft unserer Weihnachtsaktion ist klar: Bei T-Mobile erhalten Kunden exzellenten Service zu attraktiven Preisen“, sagte Philipp Humm, Sprecher der Geschäftsführung von T-Mobile Deutschland. „Ich freue mich besonders, dass auch unsere neuen Kunden, die stolze Besitzer eines Apple iPhone geworden sind, in den Genuss neuer Vorteile kommen“.

Darüber hinaus senkt die Telekom-Tochter die Preise für Gesprächsminuten, die über das festgeschriebene Kontingent hinausgehen. In den Tarifen Complete M und L sinkt der Preis damit von 39 auf 29 Cent pro Minute und im XL-Paket sogar auf 9 Cent pro Minute. Damit nicht genug hat T-Mobile auch die Drosselung der Datenflatrate über EDGE aus seinem Tarifmodell gestrichen. Außerdem entfällt zwischen dem dritten und fünfzehnten Dezember der Bereitstellungspreis von 25 Euro für die Freischaltung des Anschlusses.

Ob dies eine Reaktion auf die anhaltende Kritik am Tarifmodell des iPhones ist oder gar im Zusammenhang mit dem aktuellen Rechtsstreit zwischen Vodafone und T-Mobile steht, kann an dieser Stelle nur spekuliert werden. Dennoch begrüßen wir diesen Schritt und hoffen für die Zukunft auf eine weitere Preissenkung.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare