Bilder & Infos zur HD 2600 XTX aka RV670

AMDOb es das auffrischende Wetter ist oder der "heiße Herbst", fest steht, dass die Gerüchteküche wieder auf Hochtouren läuft und vor allen Dingen Neues zu künftigen ATi-Chips parat hält. Ist das Geheimnis der HD 2900 Pro weitesgehend gelüftet - heute Mittag konnten wir uns telefonisch aus erster Hand das 512-Bit Speicherinterface bestätigen lassen -, sind es Chips wie die HD 2900 GT, HD 2950 Pro, HD 2950 XT und nunmehr auch HD 2600 XTX, die dieser Tage für viel Verwirrung sorgen.

Aber der Reihe nach: Bei der HD 2900 GT handelt es sich um eine vermutlich gegenüber der HD 2900 Pro nochmals abgespeckteren Variante des R600. Spekuliert wird ein auf 256-Bit halbiertes Speicherinterface sowie 80 deaktivierte Streamprozessoren, also 240 statt 320. Eine Veröffentlichung könnte bereits nächsten Monat erfolgen.

Radeon HD 2950 Pro und HD 2950 XT sind die Refresh-Chips auf Basis des RV670. Während die HD 2950 Pro die eben erst im Handel erhältliche HD 2900 Pro ablösen soll, wird die HD 2950 XT die Nachfolge der HD 2900 XT antreten. Gefertigt im 55nm Verfahren, ausgestattet mit PCI-Express 2.0 Kompatiblität sowie DirectX 10.1 Funktionalität ist der Chip voll auf der Höhe der Zeit. Man erwartet den Chip zur Jahreswende.

MSI Radeon HD 2600 XTX

Um das Chaos endgültig perfekt werden zu lassen, ist in einem asiatischen Forum nunmehr von einer HD 2600 XTX die Rede, welche in zahlreichen Posen abgelichtet wurde. Die Karte soll wie auch HD 2950 Pro und HD 2950 XT auf dem in 55nm gefertigten RV670 Chip basieren. Anders als bei den beiden High-End Karten soll die HD 2600 XTX allerdings lediglich über ein 256-Bit Speicherinterface verfügen, die Anzahl der Streamprozessoren soll hingegen bei 320 bleiben. Die Taktraten sollen mit 600 MHz für Chip und Speicher recht human ausfallen. Ein mit 1.1ns spezifizierter GDDR3 Speicher, welcher übrigens "nur" 256 MiB groß sein soll, verspricht allerdings Taktraten von bis zu 900 MHz.

Schlussendlich muss man die neuen Infos erstmal sacken lassen. Die Flut an angeblich neuen ATi-Karten ist momentan groß. Die nächsten Tage und Wochen werden Stück für Stück auflösen, welche Grafikkarten der kanadische Grafikkartenhersteller wirklich plant. Bis dahin gilt das Motto: Abwarten und Tee trinken.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

1 Kommentar

1.) KodeX 27.09.2007 - 14:28 Uhr
Für mich wäre der Name HD 2600 XTX für die obengenannten Spezifikationen total unpassend. Diese Grafikkarte ist doch dann schneller als eine HD 2900 GT... Entweder ist der Name nicht korrekt, oder die Spezifikationen... bei einer HD 2600 XTX würde ich eher an einen höheren Takt einer HD 2600 XT gedacht um die 8600 GTS einzuholen...