Bericht: Antec Rockus 3D vs. Teufel E 30014. Februar 2011

Seite 1/7

Einleitung

Zwar findet das Thema Sound bei vielen Spielern immer noch weit weniger Anklang als Grafik, Eingabegeräte oder Monitore, allerdings ist eine bessere Orientierung mittels Raumklang schon ein nicht zu verachtender Vorteil und auch viele neue Spiele wie beispielweise Battlefield: Bad Company 2 können erst mit einem möglichst brachialen Sound ihre ganze Atmosphäre ausspielen.
Auch das Thema Multimedia wird bei vielen immer wichtiger, spätestens seit die Blu-Ray ihren Siegeszug in den Wohnzimmern bedingt, sind auch HD-Audio-Quellen für Jedermann erschwinglich. Und was wäre der neuste Action-Film ohne packende Explosionen oder der Konzertmitschnitt in FullHD mit dumpfen Instrumenten?

Aus diesem Grund haben wir das Soundscience Rockus 3D aus dem Hause Antec sowie das Concept E 300 vom Berliner Soundspezialisten Teufel in unsere Redaktion geholt und in praktisch allen Einsatzgebieten auf Herz und Nieren geprüft. Das Rockus 3D durften wir bereits auf der letztjährigen IFA probehören und es hat damals auch schon abseits der Verarbeitung einen soliden Gesamteindruck hinterlassen.

Subwoofer: Antec Rockus 3D neben Teufel E 300

Dem 2.1-System von Antec mit virtuellem 3D-Effekt steht ein "reinrassiges" 5.1-System von Teufel gegenüber. Ein unfairer Vergleich? Keinesfalls meinen wir. Bei einem Preis von knapp unter 200 Euro darf man vom Rockus 3D bereits einiges erwarten, Teufels E 300 wird direkt von Teufel vertrieben und ist für 279 Euro zu haben. Somit liegen beide Systeme im mittleren Preisbereich der jeweiligen Geräteklasse und sollten folglich - abgesehen vom Raumklang - in ähnlichen Regionen agieren.

Zwar lässt bereits der Größenvergleich der Subwoofer erahnen, in welchem System mehr Power steckt, aber auch die technischen Daten der Hersteller vermitteln einen groben Überblick, mit was für einem Duell wir es hier zu tun haben.

.Antec Soundscience Rockus 3DTeufel Concept E 300
Geräteklasse2.15.1
Peak Ausgangsleistung (Gesamt/ Subwoofer/ Satelliten)150 Watt / 100 Watt / je 25 Watt300 Watt / 150 Watt / je 30 Watt (Sinus: 200 / 100 / je 20 Watt)
Leistung Satelliten2x 25 Watt (RMS)5x 100 Watt (IEC - Short Term)
Eingänge1x 3.5 mm Linke, Stereo-Cinch, TOSLINK (Optisch)6x Cinch
Satelliten BauartUnbekannt80 mm Mitteltöner + 19 mm Tweeter
Subwoofer BauartUnbekannt / ca. 140 mm TieftönerBassreflex / 250 mm Tieftöner
Satelliten VolumenCa. 0,78 LiterCa. 1,1 Liter
Subwoofer VolumenCa. 18,5 LiterCa. 51,8 Liter

Es wird ein spannendes Duell um den besten Sound in mehreren Kategorien und - so viel sei bereits verraten - mit einigen Überraschungen. Unser Dank gilt Antec und Teufel für die Bereitstellung der Testkandidaten. Ihnen wünschen wir viel Spaß bei der Lektüre der nächsten Seiten.

Seite 1/7