Weltliche öffentliche Staaten im Zeichen des intellektuellen Widerspruchs ins Leben gerufen

Veröffentlicht:

Das Commonwealth of Seculars wurde an diesem Dienstag in Paris ins Leben gerufen. Versuch der Staatsbürgerschaftsministerin Marilyn Schiap. Ziel: Die Jugend auf die Politik der Trennung zwischen Staat und Religionen aufmerksam machen. Der Wunsch nach Bildung, sein erster Schritt, war die Debatte zwischen Intellektuellen, die tiefe Spaltungen offenbarte.

Die französische Regierung hat am Dienstag und für drei Monate einen säkularen General eingesetzt, um die Jugend zu erreichen und eine friedliche Debatte zu diesem Thema zu führen. ” Brennbar “Aber unangekündigt wurden sie bereits weithin als Medien-Stunt kritisiert.

« Das Prinzip des Säkularismus muss bekräftigt werden Die Ministerin für Staatsbürgerschaft, Marilyn Schiappe, sagte, die Veranstaltung sei in Anwesenheit von sechs Schriftstellern, Akademikern oder Philosophen am Nationalen Institut für Kunst und Handwerk in Paris eröffnet worden.

Letztere haben einige seltene Punkte, wie das Recht auf Verleumdung. Im Übrigen sind zwei radikale Ansichten zum Säkularismus entgegengesetzt. Einerseits gibt es, wie der Philosoph Henry Pena Ruiz meint, weltliche Anhänger einer republikanischen Partei, insbesondere diejenigen, die gegen einen vom politischen Islam angeführten Angriff kämpfen: ” Wenn diese religiöse Spiritualität zu einem Projekt politischer Herrschaft wird, wird sie politisch! Wenn sie Politik spielt, sollten wir Politik machen! »

Verteidiger eines vernünftigen, liberalen Säkularisten dagegen wie der Philosoph Caspar Conic. Ihm zufolge gibt es bereits mehr Politik, mehr Regulierungsgesetze, mehr Werkzeuge: ” Wir sind dabei, uns mit dem Säkularismus zu vereinen, der sich den Kulturen aufzwingen will, die uns stören. »

Reflexionen und verschiedene Projekte bis zum Sommer

Wie Marilyn Schiappe zugibt, ist ein Kompromiss schwierig. Offensichtlich gibt es unterschiedliche Ansätze für den sogenannten republikanischen Säkularismus oder den so genannten liberalen Säkularismus. Dies ist eine Frage, um sicherzustellen, dass der Thread einer ruhigen Konversation aktualisiert wird. […]. “Es Wertvoller Schatz “, Diese” Bürgerzement », Es ist keineswegs eine Waffe gegen Religionen Sie bestand darauf.

Hören Sie sich die Debatte des Tages (Februar 2020) an: Gibt es im Fall Frankreichs Säkularismus?

Was ist die bessere Version des Säkularismus für Frankreich? Der Staatsminister für Staatsbürgerschaft beabsichtigt, seinem Generalstaat eine Antwort zu geben … wird jedoch in dieser Frage dem Wettbewerb innerhalb der Regierung ausgesetzt sein: Der nationale Bildungsminister Jean-Michel Blanker bereitet sich ebenfalls darauf vor, einen Reflexionskreis zum Säkularismus einzurichten.

Der Minister kündigte an, dass bis zum Sommer Diskussionsrunden und Arbeitsgruppen zu Meinungsfreiheit, Forschung, Jugend, Integration der Bürger und Frauenrechten stattfinden würden. “Weiße Karten” werden auch an Verbände wie Ligra (Internationale Liga gegen Rassismus und Antisemitismus) verteilt. “ Um die Diskussion am Leben zu erhalten .

Darüber hinaus ist ein ” Exzellente Beratung Laicite.make.org lud ein, die Frage zu beantworten: “Wie kann man den Säkularismus täglich wiederbeleben?”

Ende des Sommers werden die Ergebnisse im “Forum” vorgestellt; Anstrengungen und bewährte Verfahren in diesem Bereich werden veröffentlicht.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here