Russland muss entscheiden, ob es sich von der Internationalen Raumstation zurückziehen will

Die Internationale Raumstation hat ihren Namen aus einem bestimmten Grund. Das umlaufende Labor hat während seiner langjährigen Tätigkeit Astronauten aus aller Welt beherbergt. Da neue Geräte auf dem Raumschiff installiert werden, sind ihre Fähigkeiten gewachsen, und dort wird viel Wissenschaft implementiert. Im Laufe der Jahre sind die USA (NASA) und Russland (Roscosmos) die beiden Hauptpartner, die die Raumstation am Laufen halten. Jetzt erwägt einer dieser Partner die gewichtige Entscheidung, sich zurückzuziehen. Hinweis: Es ist nicht die NASA.

Wie für Russland TASS Nachrichtenagentur Berichten zufolge haben russische Beamte entschieden, dass es an der Zeit ist, dass das Land eine Entscheidung über den Rückzug von der Internationalen Raumstation trifft. Die Entscheidung wird Berichten zufolge nach einer technischen Untersuchung und Besichtigung des Raumfahrzeugs selbst, etwas Schleifen und einer Risikobewertung getroffen. Einfach ausgedrückt, glaubt Russland nicht mehr, dass die Raumstation für langfristige Forschungsanstrengungen geeignet ist, und ab 2025 könnte es sich nicht mehr wohl fühlen, seine Wissenschaftler dorthin zu schicken.

Zumindest ein bisschen Information scheint bei der Übersetzung verloren zu gehen Aus den russischen Originalberichten Und was auf einigen Nachrichtenseiten verbreitet wird. Einige Verkaufsstellen sagen, Russland habe bereits beschlossen, den Bahnhof zu verlassen, während andere russische Beamte zitiert haben, dass sie die Entscheidung noch erwägen. Wie dem auch sei, es ist klar, dass Russland nicht mehr an der Internationalen Raumstation “teilnimmt” und dieses Gefühl dem technischen Zustand des Raumfahrzeugs selbst zuschreibt.

Russland hat in der jüngeren Vergangenheit Risikobewertungen für Raumfahrzeuge durchgeführt, und einige der führenden Spezialisten des Landes sagen voraus, dass “viele Elemente an Bord der Internationalen Raumstation nach 2025 versagen werden”. Das Land hat bereits zugestimmt, mit der NASA und ihren anderen Partnern auf der EU zusammenzuarbeiten Projekt der Internationalen Raumstation bis 2024. Am wenigsten, und an diesem Punkt können Sie entscheiden, dass genug genug ist.

Eine Aussage von Roscosmos bietet in keiner Weise viel Bestätigung:

“Wir haben mit unseren Partnern eine vereinbarte Frist von 2024 für den Betrieb der Internationalen Raumstation. Danach werden Entscheidungen auf der Grundlage des technischen Zustands der Stationseinheiten getroffen, deren Lebensdauer häufig abgelaufen ist als unsere Pläne, eine nationale Orbital-Tankstelle der nächsten Generation einzusetzen. “

Es wird interessant sein zu sehen, was die NASA tun wird, wenn ihr Hauptpartner auf der Internationalen Raumstation beschließt, das Programm im Jahr 2025 zurückzuverfolgen. Das Raumschiff hat mehr als zwei Jahrzehnte im Weltraum verbracht und ist mit der Expansion der NASA und Russlands allmählich gewachsen und hat mehr Wissenschaft hinzugefügt Ausrüstung und Testen verschiedener Module. Zur Vereinfachung der Verwendung. Während seiner Zeit im Weltraum wurden viele neue Entdeckungen gemacht, aber niemand bestreitet, dass es die neueste Maschine ist, die die Erde umkreist. Insbesondere auf der russischen Seite des Raumfahrzeugs sind häufig Lecks aufgetreten. Letztendlich muss es komplett ersetzt werden, aber niemand weiß wirklich, wann dies passieren wird. Derzeit müssen Wissenschaftler noch an der Schwerelosigkeit arbeiten.

Die besten Angebote von heute

  1. Dieses installierbare Objektiv-Kit für 16 US-Dollar passt auf ein iPhone oder jedes Android-Handy und ist großartig

  2. Amazon Deal bietet ein 7-Zoll-Android-Tablet für unter 43 US-Dollar

  3. Sparen Sie 61% beim 6-Port USB Fast Charger bei Amazon

  4. Sparen Sie 75% beim Canon Schwarzweiß-Multifunktions-Laserdrucker bei Amazon

Aussehen Die Originalversion dieses Artikels befindet sich auf der Website BGR.com

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here