Mit Thorgan Hazard und Axel Witsel kehrt Borussia Dortmund mit einem Sieg in Stuttgart in die Erfolgsspur zurück

Borussia Dortmund gewann im Rahmen des neunundzwanzigsten Spieltags der Bundesliga im Stuttgarter Stadion mit 0:2. Der BVB nähert sich dem FC Bayern München mit 5 verbleibenden Spielen.

Lesezeit: 1 Minute

HIn der ersten Halbzeit rückte Dortmund durch ein Tor von Julian Brandt (0:1, Platz 12) vor, der vor wenigen Augenblicken anstelle von Giovanni Reina in Führung ging. Die Verletzungsprobleme hielten an und Axel Witsel musste David in der 36. Minute ersetzen.

Brandt bot sich in der zweiten Halbzeit einen Doppelpack an und sorgte für eine komfortable Führung der Borussen, um gelassen in die letzten 20 Minuten zu gehen (0:2, 71.). Stuttgart schaffte es nicht, den Abgang der Gäste in Frage zu stellen, die mit den drei Punkten abreisten.

Der Stuttgarter Titelverteidiger Orel Mangala wurde nach Gelber Karte durch Koulibaly (Platz 62) ersetzt. Axel Witsel blieb nach seinem Aufstieg bis zum Schlusspfiff auf dem Platz, ebenso wie Titelverteidiger Thorgan Hazard. Der verletzte Thomas Meunier verpasste den Spielbericht.

Dieser Sieg ermöglicht es Dortmund, nach einem Unentschieden und einer Niederlage in den letzten beiden Spielen zu einer positiven Dynamik zurückzukehren. Mit 60 Punkten in 29 Spielen liegt der BVB sechs Punkte hinter dem FC Bayern München, der ein Spiel weniger hat.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here