Hayes ist „stolz und glücklich“ mit der Leistung seiner Spieler

Lens-Trainer Frank Hayes lobte die Leistung seiner Männer nach dem großen Sieg in Marseille am Sonntag am achten Spieltag der französischen Ligue 1 (3:2). Indem sie sich selbst zur Qualität des im Vélodrome präsentierten Spiels gratulieren.

Großartige Ankündigung für die Ligue 1. Alle waren glücklich, das Spiel zwischen OM und Lens am Sonntagabend bis zum 8. Tag (2-3) zu verfolgen. In einem glühenden Velodrom präsentierten die beiden Teams ein besonders attraktives Spektakel. Und es waren die Besucher, die am Ende eines Szenarios voller Wendungen gewannen. Das freut Frank Hayes, der eine Blaupause für die Produktion des Spiels erstellt und seine Ambitionen unter Beweis gestellt hat.

„Ich bin stolz und glücklich mit dem Ergebnis natürlich, aber auch mit der Leistung“, antwortete der Trainer von Sang et Or in einer Pressekonferenz. Wir haben mit viel Willen und Charakter gespielt. Auf diese Weise zu gewinnen macht viel Freude und Stolz. (…) Wenn es eine tolle Leistung gibt, dann ist es beiden Mannschaften zu verdanken Beide haben den Willen zu spielen. (…) Wir haben Reife und Technik gewonnen. Beide lassen uns weniger Bälle verlieren . Die Optionen sind definitiv besser. Wir wissen, wie man kontrolliert.“

„Mehr als eine Gruppe, es ist eine Familie“, so Leca

Mit konstantem Druck, kompakter Masse und geschmierter Masse hat Lensois auf Canebière ein sehr überzeugendes Gesicht gemacht. Wie der Champion Seko Fofana und der aufschlussreiche Florian Sotoca starteten die Nordländer eine Spitzenleistung.

„Wir müssen hervorheben, was der Verein seit vier Jahren macht, Torhüter Jean-Louis Leica, der im ersten Drittel gegen Gerson eine tolle Parade gezeigt hat, genießt. Er wird nur nach vorne gehen. Wir müssen die Qualität unserer Mitarbeiter hervorheben.“ , unseren Trainer und unsere Anführer. Gut, dass Sie das haben.“ Beruhigt, weil wir uns irgendwann verliebt haben. Wir haben gespielt, sind am Ball geblieben. Wir haben uns an einen lustigen Spielplan gehalten. Wir haben eine große persönliche Stärke. Es ist eher eine Gruppe, es ist eine Familie. Wir sind in Kontinuität, es ist positiv. (…) Präsentiert Unser Trainer uns jede Woche Lösungen, um unseren Gegnern Probleme zu bringen. Wir haben eine Gruppe, die aufnahmebereit ist und gut funktioniert. Komplett RC-Objektiv.“

„Schöne Sache für den Verein“, freut sich Hayes

Lens RC findet sich nach seinem großen Hit am Wochenende Delphine aus Paris Saint-Germain wieder. Einen Punkt vor OM, der ein niedrigeres Match hat. „Es ist anekdotisch, fegt Leca. Das Wichtigste ist, so viele Punkte wie möglich zu sammeln und wir werden sehen, wo wir in der Pause stehen.“ Er hat ihn sogar seinem Trainer vorenthalten. „Es ist besser, Zweiter als Zwölfter zu sein, aber was ich langfristig daran liebe, dieses Spiel zu machen, ist, dass ich hinter Hayes zurückbleibe. Beim 2:2 zur Halbzeit waren wir etwas frustriert, aber wir haben weiterhin gut gespielt und verteidigt. Es ist großartig.“ Spaß. Der zweite Platz ist großartig für den Verein, aber wir sind erst am achten Tag…“

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here