Hai Neuseeland: Das Urteil trifft nicht zu | freie Presse

Ryan.

Der neuseeländische Trainer Danny Hay hat die FIFA für ihre Entscheidung nach der Niederlage bei der WM-Endrunde im interkontinentalen Play-off kritisiert.

„Die FIFA hat einen Fehler gemacht“, sagte er nach dem 0:1 gegen Costa Rica in Al Rayyan bei Doha.

Schiedsrichter Mohammed Abdullah aus den Vereinigten Arabischen Emiraten hatte eindeutig nicht das Niveau, das für ein solches Spiel nötig gewesen wäre. Hay sagte dies, als ein FIFA-Vertreter bei der Pressekonferenz nach dem Spiel neben ihm auf dem Podium saß.

Auch der Video-Schiedsrichter griff zweimal ein und überprüfte die Schiedsrichter-Entscheidungen auf dem Feld. Mit Folgen für Neuseeländer. Beim ersten Mal wurde ein Tor von Chris Wood, das der Ausgleich vor der Pause hätte sein können, aberkannt. Beim zweiten Mal bekam der neuseeländische Ersatzmann Costa Barbarosses vor neun Minuten die Rote Karte. „Harte Entscheidungen“, sagte Hay, und als er gefragt wurde, ob er frustriert sei, antwortete er: „Hundertprozentig.“ (dpa)

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here