Der Leiter der Wahlkommission forderte, dass Deutschland für Grenzkontrollen angemessen sei

Aktualisierung: 24.02.2021 05:52
Veröffentlicht:

BRÜSSEL – EU-Kommissionspräsidentin Ursula van der Leyen hat die Bundesregierung aufgefordert, wachsam gegenüber den strengen Grenzkontrollen zu sein, die durch die Verbreitung des Koronavirus entstehen. “Flatrate-Grenzschließungen sind komplex”, sagte Van der Leyen laut DPA gegenüber Oxberger Alzheimer.

In diesem Monat nahm Deutschland die permanenten Grenzkontrollen an der Grenze zur Tschechischen Republik und zu Tirol wieder auf, die zusammen mit der Slowakei als Hochrisikogebiete für Coronavirus-Mutationen ausgewiesen wurden. Nur Deutsche, dauerhaft in Deutschland lebende Ausländer, Frachtschiffe und einige Reisende können jetzt die Grenze überqueren. Die Europäische Kommission hat wiederholt die Einführung von Beschränkungen kritisiert.

Im schlimmsten Fall könnte die Schließung der Grenze laut Van der Leyen zu einem Stillstand des Funktionierens der sozialen Infrastruktur des Nachbarlandes führen. Der Chef der Wahlkommission lobte Deutschland für die Einführung von Ausnahmen.

Der intereuropäische Grenzstreit um die Beendigung des Koronavirus war Gegenstand eines Gipfeltreffens zwischen den Präsidenten und Premierministern der EU-Mitgliedstaaten am Donnerstag.

EU Deutschland Bericht EC Border Corona Virus

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here