“Am Ende gewinnen immer die Deutschen”? Linker ist sich nicht mehr so ​​sicher

Der frühere englische Stürmer Gary Linker, dessen berühmter Satz über Deutschlands Überlegenheit in der Fußballwelt vor dreißig Jahren seine Äußerungen nach Frankreichs Sieg bei der EM (1:0) am Dienstagabend korrigierte.

Dies ist eines der beliebtesten und wiederkehrenden Zitate in der Geschichte des Spiels. Vor 31 Jahren erkannte der englische Stürmer Gary Linker, der nach einer Niederlage aus dem Halbfinale der WM 1990 kam, die Überlegenheit Deutschlands auf dem Platz: “Fußball ist ein einfacher Sport”, sagte er. Die Männer jagen 90 Minuten lang einem Ball hinterher, und am Ende gewinnen immer die Deutschen.

Die Tatsache, dass Manschaft die Weltmeisterschaft 1990, die EM 1996 und die WM 2014 gewann, gab ihm damit Recht.

Gegen Frankreich wird Deutschland nicht mehr gewinnen

In den letzten Jahren ist die Angelegenheit komplexer geworden. Deutschland, das bei der WM 2018 aus der Gruppenphase abgestiegen und dann mehrfach gedemütigt wurde, startete am Dienstagabend mit einer 0:1-Niederlage gegen Frankreich in die EM. Laut Linker sollte die Beobachtung aus den 1990er Jahren überprüft werden.

“Ich denke, das alte Zitat und die Deutschen werden am Ende des Tages des Sieges immer “zurückziehen” können”, sagte der Promi-Berater am Mittwoch.

Fest steht: Die Deutschen werden gegen Frankreich nicht mehr gewinnen. Seit 2014 haben Manuel Neur und seine Kameraden den Blues noch nie in sechs Duellen geschlagen. Frankreich hat zuletzt vier Siege und zwei Unentschieden gegen die Nachbarn vom anderen Rhein verzeichnet.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here