Allgemeine Klassifizierung: Bernal wird vakant, Evenpol belegt den 5. Platz, Bardet den 12. Platz

Plötzlich können wir klarer sehen. Giros 11. Etappe, die auf den Straßen mit dem Wind der Straße Pjöngjang in der Toskana konkurrierte, enthüllte einige Schwächen und bestätigte die Anwesenheit von Egan Bernal und anderen zu dieser Zeit. Der Teamleiter von INEOS-Grenadiers ist am Mittwoch immer noch der stärkste aller Favoriten. In Ermangelung eines solchen Etappensiegs am Sonntag nutzte er nun die Gelegenheit, um erhebliche Lücken zu vergrößern.

Bernals Handlung, Evnepols pumpende Füße: Videoübersicht der 11. Phase

Auf halber Strecke des Giro liegt Egan Bernal 45 Sekunden vor Alexander Vlasov (Astana), obwohl der höchste Berg noch nicht bewältigt wurde. Der junge Russe klettert in die Aufstellung und ist nun der einzige Mann, der sich rühmt, in derselben Minute wie der Gewinner der Tour de France 2019 zu erscheinen. Andere sind jenseits von allem. Damiano Caruso, Hugh Carty und Simon Yates sind vom 3. bis 5. Platz nur zehn Sekunden voneinander entfernt.

Tour in Italien

Im Staub räumte Bernal auf

vor 2 Stunden

Die schlechteste Leistung ist für den Remco Evenpole. Lassen Sie Belgien schnell raus, rechnen Sie dezionisch – ein schneller Schritt verleiht den Teamnägeln Salz. Evenpol verlor fünf Plätze und rutschte auf den 7. Gesamtrang ab, mehr als zwei Minuten von Bernal entfernt. Am Sabbat fanden die ersten neun innerhalb einer Minute statt. An diesem Mittwochabend ist der 10. mehr als drei Minuten. Romain Bardet, der mit Evnepoyal endete, stieg auf den 12. Platz auf, aber der Franzose ist jetzt 3’29 “vom Egan Bernal entfernt, hinter dem Spanier Mark Soler.

Allgemeine Klassifizierung nach der 11. Stufe

Läufer Mannschaft Der Unterschied
1. Egan Bernal (COL – Ineos) – –
2. Alexander Vlasov (RUS – Astana) + 0’45 “
3. Damiano Caruso (IDA – Bahrain) + 1’12 “
4. Hugh Karthi (GB – Bildung zuerst) + 1’17 “
5. Simon Yates (GB – DPE) + 1’22 “
6. Emanuel Bushman (Ella – Bora) + 1’50 “
7. Remco Evenven (Bell – Design) + 2’22 “
8. Giulio Chicone (IDA – Trek) + 2’24 “
9. Tobias Foss (NOR – Jumbo) + 2’49 “
10. Daniel Martinez (COL – Ineos) + 3’15 “

Tour in Italien

Bernals Handlung, Evnepols pumpende Füße: Videoübersicht der 11. Phase

Vor 27 Minuten

Tour in Italien

“Bernal hat Giro nicht geschlagen, aber er hat einen großen Vorteil”

Vor 29 Minuten

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here