Intel will Notebookakku ökologisch aufladen

IntelDer weltgrößte Halbleiterhersteller Intel ruft in Europa zum munteren Wettbewerb auf, die ökologischste Methode zum Aufladen eines Notebookakkus zu finden. Dafür verschickt Intel besonders stromsparende Core 2 Duo Prozessoren an die teilnehmenden Universitäten in ganz Europa. Ausgeschriebenes Ziel ist es, mittels ökonomischer- und ökologischer Methoden einen Notebookakku für mindestens eine Stunde Betriebszeit aufzuladen.

Aus deutscher Sicht ist die Technische Universität München im Fachbereich Informatik vertreten. Die Gewinner dürfen sich über Sachpreise freuen. Fertiggestellt werden muss die Lösung bis Oktober dieses Jahres. Selbstverständlich erhofft sich Intel von dieser Aktion nicht nur ein besseres Image in Zeiten von CO2 Ausstoß, sondern auch pfiffige Ansatzpunkte, die man eventuell bei der Entwicklung kommender Prozessoren mit aufgreifen kann. Wir sind schon jetzt auf die Ergebnisse gespannt und inwiefern sie in kommenden Prozessorgenerationen mit eingebunden werden können.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare