AMD präsentiert neue Prozessor-Roadmaps

AMDFür den US-amerikanischen Prozessorhersteller AMD sieht es längst nicht mehr so düster aus wie noch vor einem Jahr. Im zurückliegenden Jahresviertel konnte das finanziell angeschlagene Unternehmen immerhin einen geringen Gewinn erwirtschaften. Mit den 2011 eingeführten Accelerated Processing Units (APUs), die sowohl über einen CPU- als auch über einen GPU-Part verfügen, haben die Kalifornier erfolgreiche Produkte im Mainstream-Bereich vorzuweisen. Zuletzt vermeldete AMD, dass summa summarum schon über 100 Millionen APUs unter den Mann gebracht wurden. Am 5. Dezember werden schließlich die Kaveri-Prozessoren erscheinen und die Verkaufszahlen abermals ankurbeln.

AMD Prozessor-Roadmaps November 2013 (3 Bilder)
AMD Prozessor-Roadmaps November 2013

Inzwischen hat AMD neue Prozessor-Roadmaps präsentiert, die bis ins Jahr 2014 reichen. Wie nicht anders zu erwarten war, zeigen diese keine wirklichen Überraschungen. Für den Desktop-Computer werden sowohl die aktuellen Vishera-CPUs als auch die bevorstehenden Kaveri-APUs im kommenden Jahr weitergeführt. Dies gilt aber nicht für die Kabini-Serie, die Mitte 2014 von Beema abgelöst wird. Im mobilen Bereich sieht es ähnlich aus. Hier gibt es zwar keine Achtkern-CPUs auf Piledriver-Basis, dafür aber den sehr genügsamen Temash-Nachfolger Mullins für die niedrigsten Preisregionen.
Vor vier Monaten berichteten wir im Übrigen bereits über die Puma+-Plattform und die dazugehörigen Prozessor-Serien Beema und Mullins.

Im Server-Segment werden im kommenden Jahr die leistungsstarken Warsaw-CPUs mit bis zu 16 Integerkernen erwartet. Diese basieren allerdings noch auf Piledriver-Modulen, die auch in den Vishera-Prozessoren für den Desktop zum Einsatz kommen. Darüber hinaus werden die Steamroller-basierten Berlin-APUs sowie die ARM-basierten Seattle-CPUs Anfang 2014 das Licht der Öffentlichkeit erblicken.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare