Remco Evenepoel bereit für die Lombardei-Tour

NSAm dritten Samstag zum Abschluss der Tour d’Emilie stellte der Youngster am Montag auf den nassen Straßen der Coppa Bernocchi einen echten Rekord auf. Der achte Saisonerfolg in zwei Etappen: Erst durch das Verlassen des Pelotons mehr als 130 Kilometer vor dem Ziel mit fünf weiteren Fahrern (Pinot, Puppio, Battistella, Covi und Teamkollege Masnada), dann durch die Übertragung des Schocks auf die 30 Linienstationen. Ein Fall, den er uns in der Vergangenheit gegeben hat, aber er ist immer noch beeindruckend. Es ist verboten, es 20 Meter zu verlassen, da die Maschine bei hoher Geschwindigkeit fast irreparabel und unantastbar ist. „Ich freue mich über diesen Sieg. Es ist ein Teamerfolg, denn ohne die Hilfe von Fausto Masnada wäre es nicht möglich gewesen“, sagte Evenpoel, der erste belgische Fahrer, der seit Rick van Looy 1958 diese klassische Hälfte Italiens gewann.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here