AMD Radeon R7 270 noch in dieser Woche

AMDLetzten Monat erschien die Radeon-R-200-Serie vom US-amerikanischen Prozessorhersteller AMD. Vorerst erblickten allerdings nur die Radeon R9 280X, die Radeon R9 270X, die Radeon R7 260X, die Radeon R7 250 und die Radeon R7 240 das Licht der Öffentlichkeit. Erst Ende Oktober veröffentlichte das Unternehmen die Radeon R9 290X, die eine erstklassige Performance aufweist. Am zurückliegenden Dienstag brachte AMD nach einer Verschiebung schließlich die zweite Hawaii-Grafikkarte. Die Radeon R9 290 rendert kaum langsamer als ihre große Schwester und ist darüber hinaus verhältnismäßig günstig.

AMD Radeon R9 270

Wir berichteten bereits über die noch nicht erschienene Radeon R9 270. Jüngsten Informationen zufolge wird die Grafikkarte noch in dieser Woche offiziell vorgestellt. Die chinesischen Kollegen von vr-zone.com gehen von einem Launch am 13. November aus. Die Grafikkarte kommt mit der 212 Quadratmillimeter großen Pitcairn-GPU daher, die zirka 2,8 Milliarden Transistoren aufweist und in Curacao umgelabelt wurde. Die Radeon R9 270 verfügt angeblich über 1.280 Shader-, 80 Textur- und 32 Rastereinheiten sowie über ein 256 Bit breites Speicherinterface und einen 2.048 MiB großen Grafikspeicher.

Die maximale Chiptaktfrequenz beträgt demnach 975 MHz, während die Speichertaktfrequenz bei 2.800 MHz liegt. Die TDP der Pitcairn-Karte soll darüber hinaus bei 175 Watt liegen. Entsprächen diese Spezifikationen der Wahrheit, wäre die Radeon R9 270 kaum langsamer als die Radeon R9 270X, die einen knapp acht Prozent höheren Chiptakt besitzt. Die Radeon R9 270 könnte sich als perfekter Gegenpart zur Geforce GTX 660 herausstellen. Genauere Angaben können wir allerdings erst zum Release-Termin machen, nach dem erste Testberichte online gestellt wurden.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare