iPhone 5 von Samsung zum Apfel gemacht

AppleApple und Samsung sind sich grundsätzlich nicht gerade sehr sympathisch was wohl auch daran liegt, dass es sich hierbei um direkte Konkurrenten handelt, die dem jeweils anderen den Erfolg nicht gönnen. Besonders bei den Südkoreanern von Samsung hat sich daher das Abwerten des iPhones in neuen TV-Spots etabliert. In einer neuen, durchaus verwirrenden Werbung, wird das iPhone nun mit einem Apfel verglichen.

Apples iPhone ist nichts als ein Apfel


In Samsungs neuesten TV-Spot wird das aktuelle iPhone 5 von Apple mit einem Apfel verglichen. Dies soll nicht nur als Hommage an den Firmennamen verstanden werden, sondern auch als Einschätzung, wie sinnvoll das iPhone in einer Umgebung wie beispielsweise Island ist. Gemeint ist damit die sonst sehr häufig anzutreffende Überstilisierung des iPhones. Stattdessen solle man sich lieber ein Galaxy S4 holen.



Auch der junge Mann im Spot bemerkt dies relativ schnell und bekommt daher in kürzester Zeit eines der neuen Samsung-Flaggschiffe in die Hand teleportiert. Weil dies noch nicht komisch genug ist, gesellen sich noch ein paar freundliche Ninjas zu dem jungen Mann, die sofort anfangen zu tanzen. Dies darf wohl mit dem beliebten Spiel Fruit Ninja begründet werden. Der Apfel, welcher als Logo von Apple fungiert, scheint hier wohl symbolisch zerschnitten zu werden.

Laut CNet „merkwürdigste Samsung-Werbung“


Wie CNet berichtet, handelt es sich hierbei um die „merkwürdigste Samsung-Werbung“ die jemals produziert wurde, was durchaus stimmen könnte. Dafür ist es jedoch nicht die einzige, denn das Unternehmen aus Südkorea hat gerade erst vor kurzem die Konkurrenz aus Cupertino auf die Schippe genommen, als es um eine Gartenparty ging.

Zuletzt hatte sich übrigens auch Nokia dieser Art Werbung angeschlossen und iPhone-Nutzer als Zombies im Video dargestellt. Der Grund hierfür ist die Kamera des iPhones, die bei Dunkelheit einen LED-Blitz benötigt und Menschen wie Zombies (blass und mit roten Augen) aussehen lässt.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare