AMD plant Angriff auf GTX 680

AMDAls Nvidia Ende März mit der Geforce GTX 680 seine erste „Kepler“-Grafikkarte präsentierte, staunte man selbst bei der Konkurrenz nicht schlecht, denn den Mannen aus Santa Clara war es tatsächlich gelungenen, einen noch effizienteren Chip als den R1000 („Tahiti“) zu entwickeln. Auf einer Fläche von nur 294 mm² konnte die etwa 25 Prozent größere GPU von AMD geschlagen werden - allerdings denkbar knapp. Von diesem Schock hat sich AMD mittlerweile wohl erholt. Die Kollegen von Computerbase haben nun angeblich in Erfahrung gebracht, dass die „Tahiti“-Schöpfer schon sehr bald eine Grafikkarte vorstellen werden, die der GTX 680 den Rang ablaufen soll.

.GTX 680HD 7970HD 7990
Chiptakt1.006 MHz925 MHz1.100 MHz
Turbojaneinnein
Shadereinheiten1.536 (1D)2.048 (1D)2.048 (1D)
Rechenleistung3.090 GFLOPs3.789 GFLOPs4.506 GFLOPs
TMUs128128128
Texelfüllrate128,8 GT/s118,4 GT/s140,8 GT/s
ROPs323232
Pixelfüllrate32,2 GP/s29,6 GP/s35,2 GP/s
Speichermenge2 GB GDDR53 GB GDDR53 GB GDDR5
Speichertakt3.004 MHz2.750 MHz2.750 MHz
Speicherinterface256 Bit384 Bit384 Bit
Bandbreite192,3 GB/s264,0 GB/s264,0 GB/s
TDP195 Watt250 Wattk. A.


Dabei handelt es sich um eine Single-GPU-Grafikkarte auf „Tahiti“-Basis, die über 2.048 Shadereinheiten sowie 128 Textur- und 32 Rastereinheiten verfügt. Der Grafikchip wird mit wahnwitzigen 1.100 MHz angesprochen, während zum Speichertakt keine Angaben gemacht werden. Wir gehen allerdings davon aus, dass sich die Taktfrequenz des (vermutlich) 3 GB großen GDDR5-Speichers nicht allzu sehr vom Speichertakt einer HD 7970 unterscheidet, weil durch das 384 Bit breite Speicherinterface sowieso genug Bandbreite zur Verfügung stehen sollte.
Der Name der kommenden Grafikkarte ist uns zum gegenwärtigen Zeitpunkt noch unbekannt. In der Vergangenheit munkelte man des Öfteren von einer HD 7970 „GHz Edition“, aber da der Chiptakt diese Marke weit überschreitet, könnte die offizielle Bezeichnung sogar HD 7990 oder HD 7980 sein. Dass AMD in der aktuellen Generation eine eigene Dual-GPU-Karte kreiert, wird immer unwahrscheinlicher.

Leistungstechnisch sollte die anstehende Grafikkarte mindestens 15 Prozent schneller als eine HD 7970 arbeiten. Somit wäre auch die Geforce GTX 680 deutlich genug geschlagen, um den Titel „Schnellste Single-GPU-Grafikkarte“ an sich zu reißen. In unserer Quelle heißt es weiter, dass der neue „Tahiti“-Spross bereits Ende Juni, oder vielleicht geringfügig später gelauncht wird.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare