Nvidia senkt vorbeugend die Preise

NvidiaAngesichts des - sehr baldigen - Starts der AMD Radeon HD 6850 und 6870, die AMD bewusst gegen Nvidias GTX 460 positioniert, hat Nvidia offenbar vorab schon einmal die Preise seiner Grafikkarten gesenkt. Dabei befinden sich die Preise quasi schon seit dem Zeitpunkt der Markteinfühung im Abwärtstrend. Doch da Nvidia sich selbst vor allem als Softwareunternehmen sieht und da vieles von dieser Software proprietär ist, also nur auf Nvidia-Karten läuft, ist der Konzern umso mehr darauf angewiesen, seine Markanteile mit allen Mitteln zu verteidigen. Denn ohne starke Marktdurchdringung mit Nvidia-Hardware ist auch CUDA oder PhysX nicht viel wert und offene Standards wie OpenCL werden dagegen attraktiver. AMD hat derzeit aber technisch Oberwasser und so ist das Halten der Marktanteile für Nvidia letztlich nur über den Preis möglich. Ein Spiel, das AMD nur zu gut selbst aus dem CPU-Geschäft kennt.

Nach dieser abschweifenden Einführung nun aber konkret zu den entsprechenden Karten:
Die Geforce GTX 460 und die Geforce GTX 470 sollen deutlich im Preis fallen, was sich teilweise schon jetzt in den Preissuchmaschinen zeigt. Für ein schlüssiges Gesambild muss man dabei aber auch beachten, zu welchen Preisen die Karten ursprünglich gestartet beziehungsweise angepeilt waren.

Die GTX 460 wurde im Juli eingeführt und der empfohlene Preis für die 1 GiB-Version lag damals bei 230 Euro. Inzwischen wechseln die Karten aber schon für unter 160 Euro den Besitzer, was einem Preisnachlass von etwa 30 Prozent entspricht. Damit ist gerade die GTX 460 ein äußerst attraktives Angebot, was auch daran liegt, dass AMD in diesem Bereich noch nichts Konkurrenzfähiges zu bieten hat. Es ist eigentlich unverständlich, weshalb der Preis der Karten sich trotz der hohen Nachfrage in einer so deutlichen Abwärtsspirale befindet.

Die GTX 470 ist seit März auf dem Markt und startete mit einem empfohlenen Verkaufspreis von 350 Euro. Inzwischen kosten entsprechende Karten knapp 210 Euro. Hier ist der Preis also sogar um knapp 40 Prozent gefallen. Auch die GTX 470 ist damit inzwischen ein sehr attraktives Angebot für diejenigen, denen die Performance einer Standard-GTX 460 nicht ausreicht und die gerade bei Tessellation-lastigen Szenarien noch ein wenig Reserven haben wollen.

Der Launch und die Preisgestaltung der AMD Radeon HD 6850 und HD 6870 wird wohl weiteren Druck auf Nvidia ausüben. Der Gewinner bei diesem Konkurrenzkampf ist auf jeden Fall der Kunde, der nun endlich viel DirectX 11-Leistung für verhältnismäßig wenig Geld bekommt.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

6 Kommentare

6.) isigrim 21.10.2010 - 23:25 Uhr
Sollte kein Problem sein, wenn du ein 500 Watt Netzteil hast. Ein 450 Watt Netzteil hat viel zu ackern, wenn das System auf Volllast läuft, sollte aber auch gehen, wenn es einigermaßen effizient ist.
5.) Tihas 21.10.2010 - 23:22 Uhr
QuadCore Intel Core 2 Quad Q9400, 2666 MHz (8 x 333)
4096 MB (DDR2-800 DDR2 SDRAM)
NVIDIA GeForce GTS 250 (1024 MB)
C: (NTFS) 1192.3 GB (1075.2 GB frei)
M: (NTFS) 465.8 GB (50.7 GB frei)
3x HDD

Hoffe reicht :D meine alte 250 macht zwar noch mit aber nicht immer bei 3D ;(
4.) Undergroundking 21.10.2010 - 23:04 Uhr
wieso die 460 so günstig geworden sind?

vermutlich begründet in der tasache, dass nvidia bei tsmc soviele wafer wie nur möglich bestellt hat und die nun auf halde liegen. viele haben eben trotzdem auf die 6er reihe von amd gewartet.

das prinzip angebot und nachfrage stimmt meist und vermutlich ist einfach das angebot zu groß. nvidia wollte eben amd blockieren. das geht nun natürlich net auf, weil nvidia nun geld verliert, aber trotzdem keine marktdomäne erreichen kann wie zur zeit der 8800GTX.

huang sagt oft, dass jobs sein vorbild ist, aber sorry, dafür reichts dann doch net. bei weitem nicht. er wird sein phsyx usw nicht auf dauer retten können.

(der größte witz ist ja, dass huang meist nur noch im schwarzen poloshirt zu sehen ist, den pullover von jobs wollte er doch wohl net klauen. *gg*)

die neue gpu von amd ist jedenfalls so klein, da kann nvidia auch keinen preiskrieg gewinnen kann.
die low cost gpus werden eh bald verschwinden und das wars dann mit nvidias takik....
3.) isigrim 21.10.2010 - 23:02 Uhr
Das ist eine sehr pauschale Frage, wie sieht denn dein System sonst aus?
2.) Tihas 21.10.2010 - 22:59 Uhr
Also ich freue mich schon auf meine neue 470 :D

Mal eine Blöde Frage reicht da ein 450-500 Watt Netzteil ?
1.) eXEC 21.10.2010 - 22:54 Uhr
Momentan sind die Karten ja für Besitzer einer GTX-260/HD4870 oder höher sowieso unattraktiv, viel zu teuer für viel zu wenig Mehrleistung. Mal sehen, was so kommen wird