Übernahme von Suez durch Violia: “Dies ist eine Strategie La La Putin”, verurteilt Arnott Montberg

Der frühere Minister hat die Bewertung am Dienstagmorgen vorgenommen BFM-Handel Suez diente Violas CEO als “auf einem Teller”, weil “er ein Freund von Mr. Macron ist”.

Arnaud Montburg, 2. Oktober 2017, Grenoble.  (AFP / JEFF PACHOUD)

Arnaud Montburg, 2. Oktober 2017, Grenoble. (AFP / JEFF PACHOUD)

Nach acht Monaten Krieg haben die beiden französischen Primärpolitiken Suez und Violea endlich eine grundsätzliche Einigung erzielt, wobei letztere einen Großteil ihres Rivalen für die Geburt des “Weltmeisters des Wandels” aufnimmt. . Ein Schritt wurde von der französischen Regierung begrüßt, nicht jedoch von Arnaud Montberg.

„Wir (zwei Weltmeister) waren und wir haben meiner Meinung nach mehr als die Hälfte, weil wir angesichts der Höhe der Schulden (Suez (in den folgenden Jahren habe ich Violia nicht geliebt (..).)). . Dies ist ein verheerender Schritt, und ich bedauere, dass die Regierung keinen Finger bewegt hat. “ , Beklagt Dienstag, 13. April BFM-Handel Ehemaliger Minister für Produktionswiederherstellung. Er sagte, die Regierung in Suez sollte “Engi erlauben, seine Aktien zu verkaufen”, weil sie “dem Umzug zustimmt”.

Jetzt hat sogar der „Made in France“ -Champion einen langen Weg zurückgelegt Beschuldigt die Regierung der Einhaltung der Financial Market Authority (AMF) Dies “trampelte” das florentinische Gesetz gegen ihn, er wurde Minister unter François Hollande und zwang jedes Unternehmen mit mehr als 1.000 Mitarbeitern, einen Standort in Frankreich zu schließen und nach einem Käufer zu suchen. “Wer leitet die AMF? Die Schwiegermutter des Landwirtschaftsministers (Julian Denormondi, Anmerkung des Autors). Sie ist eine Familienbehörde, keine unabhängige Behörde. Der Schritt bestand darin, Freunde der Autorität auszuwählen, um die Beute eines Unternehmens zu verteilen. “ , Hammer Arnaud Montburg.

“Mr. Macrons Freunde”

Erklären Sie mir, was Theory Dio, der Eigentümer von Meridiat (“New Suez”, der französische Finanzier, der einer der Käufer von Banknoten ist) in dieser Angelegenheit tut. Antoine Frode (CEO von Violia), Theory Dio, jetzt Mr. Sie werden von der Regierung bedient (…), weil sie Macrons Freunde sind. Dies ist eine Strategie im Putin-Stil: Wir wählen ein Objekt aus und übergeben es wie die russische Oligarchie an Freunde der Macht. Allen, die es getan haben, werden wir uns erinnern “, sagte er und verlor die Beherrschung.

“Warum versucht Antoine Fraud, sein Team durch die Zerstörung einer besseren Gruppe zu stärken? Ich habe Probleme, weil er Probleme hat. Es endete, als wir Allstom verloren haben (..). Meine Anschuldigungen sind gut begründet”, sagte Arnold Montberg.

“Montburg versucht zurückzukommen, also benutzt er unseren Plan.”

Ein paar Minuten später erkannte Arnold Montberg, der CEO von Viola, der zum selben Set eingeladen wurde, dass die Leute diese Nachricht benutzten, um die Leute dazu zu bringen, über ihn zu sprechen. Er „verschwand ein paar Jahre, ein paar Wochen lang ein wenig aus den Nachrichten Er versucht zurückzukommen und sich einen Platz zu schaffen, also nutzt er unseren Plan, Über ihn ist wenig bekannt “, sagte Antoine Frode.

“Wenn er sagt, wir haben heute zwei Weltmeister, ist es wahr, aber in 20 Jahren, wenn wir uns nicht zusammenschließen, werden es nicht zwei oder eins sein, es wird bei uns sein, es wird null sein”, begründete letzterer . Ihm zufolge “wird diese Zusammenarbeit Frankreich (…) in 20 Jahren zum weltweit führenden Unternehmen dieser Branche machen. Wir bedauern, diese Gelegenheit nicht genutzt zu haben.”

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here