Intel bietet CPU-Features gegen Bargeld

IntelIntel testet derzeit offenbar einen neuen Weg für das Aufrüsten. Völlig unangekündigt gibt es in den USA dazu Freischalt-Karten zu kaufen, mit denen man CPUs um Funktionen erweitern kann, die eigentlich deaktiviert wurden. Hintergrund dazu ist, dass Intel günstigere Chips um Funktionen beschneidet, die eigentlich vorhanden sind, um mehr Kaufanreize für teurere Produkte zu schaffen.

Im vorliegenden Fall ist der Nutzen des Updates jedoch eher als beschränkt zu bezeichnen. Es handelt sich um eine 50 Dollar teure Karte, mithilfe deren man einen Pentium G6951 um Hyperthreading und Cache erweitern kann. Allerdings ist eine weitere Voraussetzung für das Upgrade das Vorhandensein eines Intel DH55TC oder DH55PJ Mainboards.
Der Pentium G6951 basiert auf dem Clarkdale-Kern samt integrierter Grafik und gleicht von den Eckdaten her dem G6950, der ebenfalls zwei Kerne mit 2,8 Ghz samt 3 MB Level 2 Cache besitzt, gefertigt im aktuellen 32 nm Prozess. Mit der 50 Euro Karte kann man nun auf dem Pentium G6951 Hyperthreading und zusätzlich 1 MB Level 2 Cache freischalten. Damit kann der Prozessor dann 4 Prozesse gleichzeitig bearbeiten und hat dafür 4 MB L2 Cache zur Verfügung. Das ganze passiert offenbar über eine spezielle Software, die man downloaden kann. Was Intel hier genau im Schilde führt, fällt in den Bereich der Spekulation. Denkbar wäre es aber, dass man Kunden zukünftig die Möglichkeit bieten will, sich einen günstigen Prozessor mit abgespeckten Features zu kaufen, um dann später per Software einfach ein Update machen zu können.
Ein Schnäppchen ist das Ganze sicherlich nicht, aber vielleicht gerade für OEMs eine gute Möglichkeit günstige Systeme anzubieten und dem Kunden später die Wahl zu lassen.

Ähnliches gibt es bei AMD - allerdings ohne Gewähr - schon länger kostenlos, nämlich die Möglichkeit, bei beschnittenen Prozessoren Kerne und Cache freizuschalten.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare