Wird aus RV870 AMD HD 5800?

AMDWie die Kollegen von VR-Zone berichten, wird AMDs DirectX 11-Generation gemäß des bisherigen Namenschemas unter der Bezeichnung HD 5800 auflaufen. Die zwei Modelle auf Basis des RV870-Chips sollen dementsprechend auf die Bezeichnungen HD 5850 und HD 5870 hören.

In der Newsmeldung bestätigt man zwar einen Launchtermin im kommenden Monat, garantiert eine breite Verfügbarkeit allerdings erst für Oktober, wie wir zuletzt auch schon andeuteten.
Folgend eine Liste mit ersten, technischen Details der neuen Grafikkartengeneration, die das Gerücht eines 384 Bit breiten Speicherinterfaces auch endgültig entkräften.

  • 1 GB GDDR5 memory
  • ATI Eyefinity technology with support for up to three displays
  • ATI Stream technology
  • Designed for DirectCompute 5.0 and OpenCL
  • Accelerated Video Transcoding (AVT)
  • Compliant with DirectX 11 and earlier revisions
  • Supports OpenGL 3.1
  • ATI CrossFireX multi-GPU support for highly scalable performance6
  • ATI Avivo HD video and display technology
  • Dynamic power management with ATI PowerPlay technology
  • DL-DVI, DL-DVI, DisplayPort, HDMI
  • PCI Express 2.0 support


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

23 Kommentare

23.) Luk Luk 25.08.2009 - 18:30 Uhr
KodeX:
Wieso leider? Entweder gibst du jmd Recht, oder nicht :-P


Ich bin "pro" KodeX mein Freund ;)
22.) KodeX 25.08.2009 - 17:24 Uhr
@ LukLuk:

Wieso leider? Entweder gibst du jmd Recht, oder nicht :-P

Aber ich kann das nicht bestätigen. Das Games lässt sich prima mit einem Dual-Core spielen.

Ich möchte da jetzt aber keinen Kreuzzug draus machen.
21.) Luk Luk 25.08.2009 - 15:20 Uhr
KodeX:
Ich weiß, dass GTA IV eines der wenigen Spiele ist, die von Vierkernern profitieren, aber trotzdem kannst du das Game auf hohen Details mit einem E5200 und einer HD 4850 ohne zu ruckeln spielen..


Da muss ich eXEC leider Recht geben. Selbst mit meinem E6600 @ 3,2GHz läuft GTA IV bei mir nur bei NIEDRIGSTEN Einstellungen wirklich flüssig (25-35 FPS / 1680x1050 / Sichtweite 1 / Detailweite 1 / Texturen etc. Mittel / Verkehr 1 / Schattendichte 0).

Allerdings finde ich, dass man GTA IV außen vor lassen sollte.

Es ist auf die 4 Kerne einer Xbox 360 optimiert. Kein Wunder, dass es dann auch nur mit 4 Kernen am PC wirklich gut läuft. Es ist eine miese Portierung und sollte, wie ich denke, doch nicht als Referenz herangezogen werden.

Ich bin der Meinung, dass 1GiB vRAM in Zukunft, zumindest für 1680x1050 ohne AA ausreichen wird (1 Jahr).

Aber Leute, ihr müsst doch auch mal an die Chips denken! Glaubt ihr wirklich, dass eine HD 4890 mit 2GB Texturen auf 1920x1200 flüssig klarkommt?
20.) Duplex 25.08.2009 - 14:10 Uhr
ich seh das problem ehr , das da die graka mit aktuellen spielen locker zurechtkommen sollte
man gerne AA dazuschlatet

und das frisst bekanntlich Vram ohne ende... 1GB sind net genug
19.) atrox 25.08.2009 - 13:16 Uhr
Also eine 2 Kern CPU reicht noch aus um alle Spiele auf hohen Details zuspielen, und eine 4850 in der Regel auch so lange man nicht über Auflösungen von 1680x1050 kommt.
Um wieder zum Thema zurück zukommen im Moment sollten noch die 1GB ausreichen, wie aber hier oft gesagt will man mit einer "High-End" Grafikkarte ja mindestens 1-2 Jahre gut Spielen können, heißt eine Generation überspringen, deswegen hätte ich halt lieber 2 GB gesehen anstatt 1 GB. Da jetzt auch nur ein 256 Bit Speicherinterface wohl wahrscheinlich ist, werde ich halt noch warten und mir eine der neuen Nvidia Karten sichern.
18.) eXEC 25.08.2009 - 12:54 Uhr
@Kodex: Ein E5200 und ne HD4850 ist nicht zwingend schlecht, aber keine richtig gute Kombination und kostet nur 80€ weniger, als ein Phenom 955 samt GTX-260-216, welche nun wirklich wesentlich stärker ist und zwar in jeder Hinsicht. (Kerne, Takt, vRAM, Architektur)

Und es ist schlichtweg falsch, dass ein E5200 für GTA-4 auf hohen Details ausreicht, NIE und NIMMER!
Hier hast du einen kleinen Benchmark: http://www.pcgameshardware.de/aid,67195 ... /CPU/Test/

Ein E8600, der selbst deutlich schneller als ein 3,2Ghz E5200 ist, erreicht 29 AVG FPS. Ein i7 920 Stock erreicht bereits 55 AVG FPS. "Profitieren" ist eine Sache, GTA-4 verlangt aber minimum drei Kerne und skaliert bis zu drei Kernen LINEAR! Der vierte Kern bringt dann noch etwa 10-15%.

Beachte ich nun die Tatsache, dass ich bei GTA-4 immer so zwischen 40 und 60 FPS gehabt habe und das wohlgemerkt ohne Schatten bei nur 50% Sichtweite, müsste ein User mit nem E8600 20 bis 30 FPS haben. Ganz zu schweigen das ich ne GTX-280 OC anstatt eine HD4850 habe. Von höchsten Settings mal ganz zu schweigen. Ist das flüssig??

Beim RAM ist es genauso wie Nitrux sagt, es geht darum wann 1GB zu knapp bemessen ist und nicht wann 2GB voll sind. Benötigt ein Game 1250MB, so läuft dieses auf einer 2G Variante um Welten besser.
17.) KodeX 25.08.2009 - 12:21 Uhr
eXEC:

Nen E5200 und eine HD4850 für bestes Spielvergnügen? Hier kommt es zunächst erstmal auf die Auflösung an, ich könnte mit deiner Kombination unter 1920x1200 gar nichts anfangen, ständig würde der vRAM volllaufen. Ich würde diese Kombination maximal irgendwo im Bereich "Midrange" einstufen. Selbst unter 1280x1024 und selbst ohne AA/AF kannst du bei sehr vielen Spielen auf höchsten Details einpacken. (Crysis, GTA4, ArmA2, RE5 DX10, Prototype, The Last Remnant, ....) Es ist nunmal FAKT, dass man für GTA bei auch nur ansatzweiße "höheren" Details ein Quad zwingend benötigt, genauso wie eine Karte mit MINIMUM den 768MB der G80. 512MB erlauben es gar nicht einmal die Settings hoch zu stellen, da das Menü eben das verhindert. Ohne einen Quad kommst auch bei Protoype nicht weit, in der PCGH erreichte ein E8400 genau 38 FPS AVG und das mit einer gtx-285! Hier ist jetzt wieder die Frage, was ist flüssig? Um bei Shootern den Inputlag (Träge Reaktion der Maus) zu umgehen braucht man etwa 60 - 100 FPS. Bei Rennspielen oder Adventures reichen in der Regel schon 40 FPS. Alles im Bereich von unter 30 FPS ist eine reinste Ruckelorgie.


Lol, du musst es ja wissen ^^. Ohne Quad-Core ist man verloren und mit einer HD 4850 sollte man sich auch besser nicht outen. Die Grafikkarte ist ja so schlecht, dass man damit kein neues Spiel mehr auf hohen Details spielen kann... ja ne, ist klar...
Ich weiß, dass GTA IV eines der wenigen Spiele ist, die von Vierkernern profitieren, aber trotzdem kannst du das Game auf hohen Details mit einem E5200 und einer HD 4850 ohne zu ruckeln spielen. Vielleicht solltest du es einfach mal ausprobieren, anstatt dir das teuerste vom teuerste zu kaufen und dan zu behaupten, dass alles andere keine ansehnlichen Spiele darstellen kann.
Ich wette, sobald die ersten Sechskerner auf dem Markt sind, sind auch die Quad-Cores grottenschlecht und man sollte sie schnell loswerden ^^. Das selbe gillt dann wohl auch für 2 GiB-Grafikakrten sobald es Modelle mit 4 GiB gibt :-P.
16.) N1truX 25.08.2009 - 07:20 Uhr
Interessante Diskussion. Aber ich muss auch sagen das GTA IV nicht wirklich als Referenz genommen werden kann. Wenn man sich ansieht welche Grafik Crysis vor nun Mittlerweile 2 Jahren hingestellt hat (und das damals ohne Core i7/Phenom II und GTX2x0/HD48x0) dann ist das Spiel schon sehr... Naja umgesetzt worden.
@eXEC: Bei den 2 GiB muss ich dir größten Teils Recht geben. Es mag sein das aktuell ein GiB noch für das meiste ausreichen, aber die Karten sollen ja auch 1-2 Jahre im PC verweilen und da wird es dann doch knapp.
Die Frage ist ja nicht wie man 2 GiB voll bekommen soll, sondern wann einer zu wenig ist. Und letzteres werden wir recht schnell erreichen. 1680+ Auflösungen werden bei Games langsam zum Standard (am PC) und auch die Texturen wachsen. Genauso verbraucht Tesselation z.B. auch V-RAM.

Ich glaube eher weniger das wir mit den 1 GiB noch lange hinkommen werden.
15.) Luk Luk 25.08.2009 - 06:59 Uhr
eXEC:
Ein i7-PC ist bei weitem nicht so teuer, wie alle immer meinen.
Board (215€), CPU (250€)


Nicht jeder normale Mensch kauft sich ein Board für über 200€........

Ich würde mir wenn dann ein Board für ca. 120€ holen und eine CPU für MAX. 200€. :lol:
14.) KodeX 25.08.2009 - 05:44 Uhr
Ich komme schon auf eine ganze Menge Geld ;-):



Zum Rest äußer ich mich später noch...
13.) eXEC 25.08.2009 - 01:21 Uhr
1200€, lol wie kommst du denn darauf? Ein i7-PC ist bei weitem nicht so teuer, wie alle immer meinen.
Ich hab für Board (215€), CPU (250€), Kühler (40€) und RAM (85€) zusammen bei Mindfactory samt Gold-Support und Nachname exakt 600€ inkl. bezahlt. Die Grafikkarte habe ich gebraucht mit Garantie im Forumbase für 180€ gekauft. Und das bereits im April, also bald ein halbes Jahr her. Mein damaliger PC war defekt und ich wollte nicht mehr 3 Wochen auf den Release des Phenom 955 warten, also hab ich nen i7 gekauft. Ansonsten hätte ich AMD gewählt. Der Rest sind Komponenten, die bereits vorhanden waren. Ich würde aber 10x eher einen Phenom 955, 4GB DDR3, 770-UD3P und ne GTX-260-216 kaufen, als deine kombination. DAMIT kann man nämlich wirklich alles relativ gut zocken und das kostet nur 440€ excl. bei Mindfactory. Die Spieleleistung dürfte fast doppelt so hoch sein, Idle Stromsparmodus inklusive siehe hier:
http://hardware-infos.com/forum/viewtop ... =10&t=4557

Nen E5200 und eine HD4850 für bestes Spielvergnügen? Hier kommt es zunächst erstmal auf die Auflösung an, ich könnte mit deiner Kombination unter 1920x1200 gar nichts anfangen, ständig würde der vRAM volllaufen. Ich würde diese Kombination maximal irgendwo im Bereich "Midrange" einstufen. Selbst unter 1280x1024 und selbst ohne AA/AF kannst du bei sehr vielen Spielen auf höchsten Details einpacken. (Crysis, GTA4, ArmA2, RE5 DX10, Prototype, The Last Remnant, ....) Es ist nunmal FAKT, dass man für GTA bei auch nur ansatzweiße "höheren" Details ein Quad zwingend benötigt, genauso wie eine Karte mit MINIMUM den 768MB der G80. 512MB erlauben es gar nicht einmal die Settings hoch zu stellen, da das Menü eben das verhindert. Ohne einen Quad kommst auch bei Protoype nicht weit, in der PCGH erreichte ein E8400 genau 38 FPS AVG und das mit einer gtx-285! Hier ist jetzt wieder die Frage, was ist flüssig? Um bei Shootern den Inputlag (Träge Reaktion der Maus) zu umgehen braucht man etwa 60 - 100 FPS. Bei Rennspielen oder Adventures reichen in der Regel schon 40 FPS. Alles im Bereich von unter 30 FPS ist eine reinste Ruckelorgie.

Back2Topic: Ich bleib bei meiner Meinung, für eine HighPerformance-Karte der nächsten Generation ist 1GB Videoram zu knapp bemessen. Die ehesten Kandidaten für solche Grafikkarten nutzen MINIMUM 1680x1050 mit 4xAA/16xAF oder gar 1920x1200 oder 2560x1600 samt Anti Aliasing. Und hierfür ist 1GB unterdimensioniert. Das alles ist natürlich kein Problem, wenn ATI beides anbietet, wie aktuell mit 512/1G. Am besten wäre es, die HD5870/1G für etwa 220€ und die HD5870/2G für 250€ anzubieten. Damit sind alle zufrieden und die Preise sind fair gestaltet.

Dadurch dass die Karten 1GB nutzen sollen müsste man ja das SI entweder auf 256bit oder 512bit setzen. Meint ihr, AMD nutzt diesmal 512bit plus GDDR5?

€dit: Das Geheimnis ist gelüftet, die Karte nutzt 256bit und 1200 Shader bei 900 Mhz.
http://www.computerbase.de/forum/showth ... 755&page=7
12.) KodeX 24.08.2009 - 22:47 Uhr
@ eXEC:

Sogar ein E5200 mit einer GTX 260 896 mit MiB ist schnell gut für GTA IV und auch ein E8400 mit einer HD 4870 512 ist locker schnell genug. Ich verstehe nicht, wieso ein Dual-Core Prozessor und 512 MiB Grafikspeicher nicht ausreichen sollen?
Das beste System was man sich im Moment zulegen kann, kostet ohne Versand 360 € und beinhaltet einen E5200 @ ca. 3,2 GHz, 4 GiB DDR2 und eine HD 4850 mit 512 MiB. Damit kannst du alles sehr ansehnlich zocken - und zwar ohne, dass es ruckelt. Das habe ich in den letzten Wochen mehrmals erlebt.
Wie viel hast du für deinen PC ausgegeben? 1200 €? Jedenfalls mindestens drei mal so viel... dabei ist es doch viel besser, sich regelmäßig einen günstigen Rechner zuzulegen ;-).
11.) Phenocore 24.08.2009 - 22:23 Uhr
eXEC:
Ansonsten ist die Umsetzung ordentlich, es werden konsequent 4 Kerne genutzt und mir sind beim gesamten Durchspielen keine Bugs aufgetreten. Und nur weil die ganzen User mit einem Dualcore ihre Heulthreats aufmachen und so whynen, weil ihr ach so gelobter E8400 zu langsam ist, ist die Umsetzung längst nicht schlecht. 4 Kerne sind heutzutage Standard, GTA-4 bietet viel und benötigt für die Berechnung halt 4 Kerne. Damit läuft es aber super.


lol, du hast eine High-End-CPU übertaktet und freust dich darüber, dass es flüssig läuft. Schön für dich, ABER:
Die mit den Vierkernern, die genau so viel gekostet haben, wie der E8400 damals beim Kauf, sind genau so am "whynen" (was ne Wortkreation) Du bist hier mit deinem System so repräsentativ, wie eine Nadel im Heuhaufen.

Außerdem frage ich mich gerade wie vier Kerne Standard sein können, wenn es für Notebooks keine Vierkerner unter 500 Dollar gibt, auch gibt es keine Vierkerner mit 35W TDP für Notebooks. Dabei ist der Marktanteil von Notebooks inzwischen fast so groß, wie der von Desktop-PCs
10.) eXEC 24.08.2009 - 22:11 Uhr
Mit den 512MB wiederspreche ich jetzt deutlich! Meine ehemalige HD3870 - Mit vergleichsweise winziger Rechen/Texturleistung - War bereits unter 1280x1024 durch den vRAM massiv ausgebremst! Nach spätestens 1 Stunde Prince of Persia 2008 war mit 4x MSAA der vRAM voll und ab dann sind die Frames auf etwa 20 gesunken. Nach einem Save und Neustart des Spiels hatte ich an der exakt gleichen Stelle unter exakt gleichen Bedingungen plötzlich 50 FPS. Der RAM war mit 4GB für dieses Game mehr als ausreichend Dimensioniert. Diese Limitierung fällt vielleicht bei einem 90 Sekunden Benchmark nicht auf, aber nach 30 Minuten Spielzeit sind 512MB einfach nur zum kotzen. Bei GTA-4 hat man dadurch sogar ständig aufpoppende Elemente, egal was man in den normalen Einstellungen setzt. Einzig ein Befehl in der Console oder einem Script schaltet alle Details frei, dann sinkt aber die Framerate ins Bodenlose. Fallout-3 lässt sich zwar ohne Mods auf guten Details spielen, sobalt man aber später im Spiel in den V.A.T.S-Modus wechselt, sinken die Framerate auch hier ins Bodenlose, da etwa 700MB benötigt werden. Diese Probleme sind reproduzierbar durch den vRAM, eine GTX+ mit 1GB hat diese Probleme nicht.

Abseits von Benchmarks spielt man ja Games auch gerne mal 3 Stunden am Stück. Gerade hier sorgt ein 512MB Speicherkrüppel für sehr nachlassenden Spielspaß. Die AVG-FPS werden hier gar nicht zwingend stark gedrückt, aber insbesondere in kurzen Momenten wenn der vRAM ausgeht sind die sehr wichtigen Min-FPS im Vergleich zu Varianten mit mehr Speicher viel viel geringer. Ich hatte genau ein einziges mal einen Speicherkrüppel und das will ich nie wieder.

@Kellerkind: Ich hab GTA4 komplett durchgespielt und es ist eines der geilsten Games überhaupt. Es hat mehr Rekorde geknackt als jedes andere Spiel, teilweise waren über 1000 Entwickler daran beschäftigt. GTA-4 ist DAS BLOCKBUSTER-Game überhaupt. Die Grafik ist abseits vom fehlenden AntiAliasing imo ordentlich. Die PC-Version ist seit Patch 1.0.3.0 sauber Spielbar. Ansonsten ist die Umsetzung ordentlich, es werden konsequent 4 Kerne genutzt und mir sind beim gesamten Durchspielen keine Bugs aufgetreten. Und nur weil die ganzen User mit einem Dualcore ihre Heulthreats aufmachen und so whynen, weil ihr ach so gelobter E8400 zu langsam ist, ist die Umsetzung längst nicht schlecht. 4 Kerne sind heutzutage Standard, GTA-4 bietet viel und benötigt für die Berechnung halt 4 Kerne. Damit läuft es aber super.
9.) Kellerkind 24.08.2009 - 22:03 Uhr
@eXEC: GTA4 hat in der PC-Fassung Hardware-Anforderungen jenseits von Gut und Böse, die in keinem Verhältnis zur gebotenen Grafik stehen. Das Spiel würde ich nicht unbedingt als Maßstab nehmen.
8.) KodeX 24.08.2009 - 21:38 Uhr
Ich finde auch, dass 1 GiB Grafikspeicher locker ausreicht - vor allem weil der RV870 bestimmt über ein noch besseres Speichermanagement als der RV770 verfügt. Es mag ja sein, dass man unter 1920x1200 bei 8xAA leichte Vorteile von mehr Speicher hat, aber das ist nun wirklich kleinlich. Im Normalfall reichen sogar 512 MiB GDDR5 für alles.
7.) eXEC 24.08.2009 - 21:23 Uhr
Ich find 1GB zu wenig, ich werde DE FACTO keine neue Grafikkarte mit weniger als 1,5GB mehr kaufen! Das "gute" Speichermanagement spart im Vergleich zu Nvidia vielleicht 10%. Die 1GB meiner GTX-280 sind schon relativ knapp bemessen, ich spiele immerhin unter 1920x1200 und wenn Möglich noch mit AA/AF. Ich hoffe daher, dass es zumindest Varianten von HD5870 und "GTX-380" geben wird, die 1,5-2GB besitzen. Bei GTA4 konnte ich z.B. die Einstellungen selbst bei 50% Sichtweite nicht maximieren, da die vRAM-Kapazität zu gering war. Daher habe ich auf den zugegebenermaßen sehr hässlichen Schatten komplett verzichtet. (Besser gar kein Schatten, als ein Pixeliger und grober Schatten)
6.) Phenocore 24.08.2009 - 21:18 Uhr
Warum nimmst du die HD4870 als Rereferenz, wenn es schon heute eine HD4890 gibt, wo zwei GB genau so sinnfrei sind. Sogar von einer GeForce GTX 285 mit 2 GB trotz schlechterem Speichermanagment wird aktuell abgeraten, wenn man keine Texturmods verwendet. FULL HD und AA ist kein Problem mit 1 GB, viel wichtiger sind eben Texturen und die wurden erst vor kurzem so weit aufgebohrt, dass sich auch mal 1 GB lohnt. Ich glaube nicht, dass die bei den Texturen gleich noch einen drauf setzen. Durch die Tessalationseinheit kann man zudem noch mehr Feinheiten auf Oberflächen darstellen ohne die Textur weiter aufzubohren, die den Speicher vollkleistert. Genau da erwarte ich erst einmal Optimierungen in den Spielen, von daher sind 1 GB bei diesen HD5800-Grafikkarten genau richtig.
5.) Duplex 24.08.2009 - 20:23 Uhr
wen man vermutet das die karte doppelt so schnell sein soll wie 4870 dann werden zwar nicht jetzt , aber aufjedenfall 2010-2011 diese 1GB limitieren , gar mit AA oder Full hd , klar nun sagt ihr "ja und in 2011 hats neue karten" jedoch schade das man die alte wegschmeissen muss nicht war ?
4.) Phenocore 24.08.2009 - 20:17 Uhr
1 GB wenig bei ATIs gutem Speichermanagment? Wo? Wann? mindestens? wtf, hab ich was verpasst?
3.) Duplex 24.08.2009 - 19:51 Uhr
es kommt bestimmt ne 2GB version... anders kann ich es mir net vorstellen

wen net offiziel kommen eben die hersteller ins spiel , solange sie dürfen versteht sich
2.) atrox 24.08.2009 - 19:26 Uhr
Was nur 1 GB GDDR5 ist ein bisschen wenig für meinen Geschmack, 2 GB hätten es schon sein können, zu mindestens für die "5870".
1.) Rainerstd 24.08.2009 - 19:18 Uhr
Kann es da trotzdem noch eine Überraschung geben?
Wie es hier z.B war:

http://www.hardware-infos.com/news.php?news=2159

Immerhin muss da AMD schon ein gutes Paket schnüren.
Dieses muss meiner Meinung nach nicht aus ultimativer Performance bestehen, sondern aus dem Zusammenspiel Preis, Leistung, TDP usw..

Es bleibt spannend....