Intel P55/Lynnfield: Platinenübersicht

IntelEin Großteil der potenziellen Käufer von Intels aktuellen Core i7-Prozessoren schreckt vor allen Dingen der hohe Preis für die kompatiblen LGA1366-Mainboards ab. Hier soll Lynnfield Abhilfe schaffen, denn die kommenden Quad-Core-CPUs sind nicht nur günstiger, sondern kommen auch mit P55-Hauptlatinen für den neuen Sockel LGA1156 aus, die ebenfalls geringere Anschaffungskosten verursachen.
Nachdem wir die kommenden Lynnfield-CPUs schon behandelt haben, wollen wir versuchen, einen ersten Überblick über die dazugehörigen Mainboards zu liefern. Nach langer, mühsamer Suche ist es uns gelungen, einige wichtige technische Spezifikationen zusammenzustellen und tabellarisch festzuhalten:

.Asus P55 MaximusAsus P7P55DFoxconn P55 InfernoGigabyte GA-P55 UD5Gigabyte GA-P55 UD6MSI P55-GD65MSI P55-GD80
ChipsatzIntel P55Intel P55Intel P55Intel P55Intel P55Intel P55Intel P55
SockelLGA1156LGA1156LGA1156LGA1156LGA1156LGA1156LGA1156
Referenztakt133 MHz133 MHz133 MHz133 MHz133 MHz133 MHz133 MHz
Speicher4x DDR3- ?4x DDR3-16004x DDR3-18004x DDR3-2000+6x DDR3- ?4x DDR3- ?4x DDR3-2100
PCIe 2.03x PCIe 2.03x PCIe 2.03x PCIe 2.03x PCIe 2.03x PCIe 2.02x PCIe 2.03x PCIe 2.0
Lanes1x 16, 1x 8, 1x 41x 16, 1x 8, 1x 4?1x 16, 2x 81x 16, 2x 81x 16, 1x 81x 16, 2x 8
Multi-GPUCF, SLICF, SLICF, SLICF, SLICF, SLICF, SLICF, SLI
SATA28x intern8x intern6x intern10x intern(4x SATA6G)10x intern (4x SATA6G)7x intern8x intern


Wir wollen noch erwähnen, dass jedes Mainboard - auch das Gigabyte GA-P55-UD6 mit sechs Speicherbänken - DDR3 im Dual-Channel unterstützt. Überdies ist es auffällig, dass beinahe jedes Mainboard mit drei PCIe-Steckplätzen daherkommt, die Anzahl der Lanes allerdings variiert. So verfügt das Asus P7P55D beispielsweise insgesamt über lediglich 28 Lanes, während viele andere Boards über 32 verfügen.

Interessanterweise haben die beiden Mainboards von Gigabyte jeweils vier SATA6G-Anschlüsse, welche sich als SATA3 (6 GBit/s) outen könnten. Das klingt verwunderlich, weil es Probleme mit dem dazugehörigen Controller gibt und der SATA3-Standard eigentlich keinen Platz auf P55-Boards finden sollte.

Gigabyte GA-P55-UD5

Unsere sieben aufgelisteten Boards gehören teilweise zum High-End- und teilweise zum Performance-Bereich, da über Mainstream-Platinen nahezu keine Informationen vorliegen. Offizielle Preise existieren noch nicht, wobei natürlich davon auszugehen ist, dass das Asus P55 Maximus oder das Gigabyte GA-P55-UD6 hierzulande locker 200 Euro kosten werden.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

11 Kommentare

11.) QRT 25.07.2009 - 00:54 Uhr
Die ersten Boads sind übrigens schon gelistet.: http://geizhals.at/deutschland/?cat=mbp4_1156

Preislich sind sehr interessante Geschichten dabei. Mein Nächster wird definitiv ein Lynnfield i7 860. :)
10.) KodeX 24.07.2009 - 00:29 Uhr
Ich sehe mehr Vorteile im LGA1156-System:

1. Anschaffungskosten
2. Performance (i7 860 vs. i7 920)
3. neuerer Chipsatz, neuere CPU --> wahrscheinlich besseres OC-Potenzial

Eine LGA1366-Plattform rentiert sich (unübertaktet) erst ab einem i7 960 und das ist dann schon Geldverschwendung.

Der einzige Vorteil der LGA1366-Plattform ist die bessere CF/SLI-Performance. Für wen das augrund diverser Nachteile nicht in Frage kommt, sollte zu einem Lynnfield greifen.

Ein Phenom II ist natürlich auch eine sehr gute Alternative.
9.) eXEC 23.07.2009 - 21:17 Uhr
@Kodex: Ich sehe die 1366 Plattform samt 920 als sinniniger als P55 in dieser Preisklasse plus 860... Das Board hat beim 1366 erstmals 6GB RAM die im Tripple Channel angesteuert werden. Zusätzlich werden SLI und CF und zwar mit einer ordentlichen Anzahl von Lanes unterstützt. Der i7 860 soll ja mit 2,8Ghz an den Start gehen und einen verbesserten TurboMode besitzen. Bis auf den TurboMode sehe ich aber keine Vorteile an dieser CPU. Der 920 hat man eine höhere Leistung/Takt (Voraussichtlich etwa 1-2%) durch TrippleChannel und ein schnelleres QPI-Interface.

Interessant finde ich den Lynnfield eigentlich nur, wenn man ihn mit einem günstigen Board kombiniert. So ist z.B. die Kombination Lynnfield i5 750 und ein LowBudget P55-Board für 100€ eine super Kombination für deutlich weniger Geld, die vor allem AMD das Leben sehr schwer machen wird.
8.) Spider 23.07.2009 - 20:53 Uhr
@ Kodex

Wer weis. ;)
Du bist doch nicht vom FBI oder. :lol:



Hmmm.... wer weis was nach dem Lynnfield vielleicht noch auf dem P55 Landet.

8) 8) 8) 8) 8) 8) (sry muste sein :lol: )
7.) KodeX 23.07.2009 - 20:48 Uhr
Alle Daten über die Boards weisen auf 6,4 GT/s hin, auch wenn die kommenden Lynnfield-CPUs lediglich 4,26 GT/s unterstützen. Es läuft wohl darauf hinaus, dass die Mainboards noch Luft nach oben haben.
6.) Phenocore 23.07.2009 - 20:35 Uhr
Was mich ein wenig wundert, ist die Angabe des QPI-Taktes. So weit ich das beim Lynnfield verstanden habe, wird QPI nur intern auf der CPU verwendet, wobei der da niedriger taktet als beim Bloomfield. Mit der Southbridge auf dem Mainboard geschieht die Kommunikation aber über DMI, und über PCIe mit der Graka. Da passt die QPI-Angabe bei den Mainboards irgendwie nicht so recht in mein Lynnfieldbild.
5.) cashman5 23.07.2009 - 20:13 Uhr
Interessant wäre vllt auch noch zu wissen, welche art von SATA verbaut wird
es war ja lange zeit immer nur von SATA 3 die rede, doch vor kurzen hat man dann von problemen mit dem controller und dem angeblichen verwerfen der sata3-pläne für die ersten lynnfield boards gehört
4.) KodeX 23.07.2009 - 19:48 Uhr
@ Spider:
Hast du denn schon einmal eine außerirdische Lebensform gesehen? ;-)

@ eXEC:
Ich muss dir in einerlei hinsicht widersprechen, denn ein i7 860-System ist in meine Augen wesentlich interessanter als eines mit einem i7 920.
3.) eXEC 23.07.2009 - 18:39 Uhr
SLI schon, aber nur mit abgespeckten 8 Lanes, was ein Witz ist. Die Boards sind imho nutzlos. Wer so viel Geld ausgibt soll sich gleich nen gescheiten Bloomfield kaufen, weil die CPUs kosten ja eh das selbe. Das Board ist eigentlich der einzige Punkt, wo Lynnfield gut punkten kann
2.) Duplex 23.07.2009 - 18:15 Uhr
wuste garnicht das die SLI funktion offiziel bestätigt wurde =D
1.) Spider 23.07.2009 - 17:44 Uhr
Mainboards sind ja nun genügend da ;)

Jezt fehlen ja nur noch die Prozesoren. 8) ( 8) <-----Erinnert euch das smiley auch an ein Alien :lol: )