AMD Turion 64 X2 schneller als gedacht

AMDAMDs kommender Notebook-Chip, der die Vormachtstellung von Intel in diesem Sektor bremsen soll, lenkt die Aufmerksamkeit immer mehr auf sich. Ging man bisher nur davon aus, dass AMD Modelle bis 1.8 GHz vorstellen wird, zeigt sich nun das man die Taktschraube auf bis zu 2.2 GHz anhebt. Wie auch schon bei den Single-Core CPUs wird es zwei Varianten geben. Die MT und ML Serie. Unterschiede findet man hauptsächlich bei der TDP und der Kernspannung. Kommt die ML Serie noch mit einer moderaten Kernspannung von 1.075 V daher und bezieht 25 Watt, setzt die performantere ML Serie auf die fast desktopüblichen 1.2 V und liegt mit einer TDP von 35 Watt leicht über der des Konkurrenten Intel Core Duo (32 Watt). Wie bereits angesprochen, wird der Turion X2 mit Taktraten von bis zu 2.2 GHz die Intel Core Duo Riege kräftig durchmischen. Jene bekommt man derzeit mit maximal 2.16 GHz. So bahnt sich schon im Vorfeld ein interessantes Duell zwischen AMD und Intel an.

AMD Turion 64 X2 Logo

Beim Betrachten der wohl kommenden Modelle zeigt sich, dass die stromsparendere MT Serie mit Taktraten von 1.6-1.8 GHz auffährt und 2x 512 KiB bzw. 2x 1024 KiB L2-Cache einsetzt. Die ML Serie hingegen bildet den High-End Sektor und versucht mit Taktraten von 2.0-2.2 GHz die Performancekrone ins AMD Lager zu holen. Alle Modelle der AMD Turion X2 Serie werden aber eines gemein haben, sie werden auf einem neuen Sockel basieren, dem S1, der wie auch der AM2 im Desktop Bereich, u.a. DDR2 Support mitbringt. Des Weiteren wurde die Energiesparfunktion "Power Now" verbessert, so dass sich beide Cores unabhängig regeln, was Takt und Spannung betrifft. Als weiteres neues Feature wird die Virtualisierungstechnik Pacifica genannt, welche einen parallelen Betrieb von mehreren Betriebssystemen ermöglicht. Der geplante Launchtag, der 9. Mai, scheint sich indes auch immer mehr zu bestätigen; hoffen wir, dass man auch schon in absehbarer Zeit gute Notebooks mit Turion 64 X2 Core kaufen kann.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare