Microsoft nennt Windows 7-Preise

MicrosoftMicrosoft hat heute über eine Pressemitteilung die offiziellen Preise Windows 7', das planmäßig am 22. Oktober starten soll, verlautbart. Um schon vorab das Interesse der Käufer zu wecken, soll es zwischen Mitte Juli und August ein Vorverkaufsangebot geben, das für 49,99 Euro den Erwerb von Windows 7 Home Premium E beinhaltet.
Überdies können Käufer eines Komplettsystems mit OS nachträglich kostengünstig auf Windows 7 nachrüsten, sofern sie es nach dem 25. Juni bestellt haben.

"Das Feedback von Kunden hat gezeigt, dass viele von den Vorteilen von Windows 7 profitieren möchten, jedoch beim PC-Kauf nicht bis Oktober warten wollen. So brauchen zum Beispiel zahlreiche Familien mit Kindern bereits zu Beginn des neuen Schuljahres oder auch Studenten zum Semesterstart einen neuen Computer. Mit unseren Angeboten verkürzen wir nun die Wartezeit, da Kunden nicht bis zum Herbst auf die Anschaffung eines neuen Computers warten müssen."
(Dorothee Ritz, Microsoft)

In den Einzelhandel sollen drei Varianten kommen, und zwar Home Premium E, Professional E und Ultimate E. Das E suggeriert jeweils, dass kein Browser vorinstalliert ist. Damit ist Microsoft einer Bitte der EU nachgekommen, die aus Wettbewerbsgründen dem Käufer die freie Wahl beim Internetbrowser lassen wollten.
Daneben wird es auch noch Windows 7 Starter und Enterprise geben. Ersteres soll nur auf vorinstallierten Netbooks zu finden sein, letzteres ist an eigene Lizenzreglungen gekoppelt und somit nicht als Vollversion im Einzelhandel erhältlich.

Folgend die unverbindlichen Preisempfehlungen für Europa, die aufgrund des Browserumstandes auf Upgrade-Niveau gemäßigt sind. Außerhalb von Europa muss mit 199, 299 und 319 US-Dollar bis zu 65 Prozent mehr gezahlt werden.

  • Windows 7 Home Premium E: 119,99 Euro
  • Windows 7 Professional E: 285,00 Euro
  • Windows 7 Ultimate E: 299,00 Euro


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

6 Kommentare

6.) eXEC 28.06.2009 - 10:14 Uhr
Naja, aber ich bin der Meinung es lohnt sich nicht, von Vista auf Windows 7 umzusteigen. Bei einem Neukauf sollte man selbstverständlich Win7 kaufen, aber für aktuelle Besitzer von Vista ist der Umstieg ziemlich sinnlos. Erste Benchmarks beweißen, dass die Performance nach wie vor unverändert ist, dass Treibermodell ist das selbe und die sonstigen Veränderungen sind zwar zum Großteil lobenswert, aber für User, die sowieso das ganze "Schnickschnack" deaktivieren (UAC, Indexdienst, Win-FW, Sicherheitscenter, Defender, uvm), sehe ich kaum Vorteile.
Überhaupt, seitdem ich keinen Virenschutz und keine UAC oder sonstige Programme am laufen habe, ist mein System so schnell wie nie. Die Performance ist spürbar schneller, Programme öffnen sich schneller, Ladezeiten bei Games sind reduziert....
Und Brain.exe kostet keine Resourcen und kein Geld ;o Und ich bin seit 2 Jahren ohne jegliche Malware. Habe gerade eben den Hijackthis durchlaufen lassen, dass gesamte System ist 100% clean.
5.) Luk Luk 26.06.2009 - 16:12 Uhr
Ruhestand?

Bei mir läuft Windows 7 auch ohne ein einziges Problem!
4.) Crimson II 26.06.2009 - 13:19 Uhr
50 € ist mal ein Wort. Wollte auf das SP1, wie ich es immer mache, warten. Da die RC auch richtig gut läuft muss man eh nicht auf das SP1 warten. 7 ist Vista schon sehr ähnlich. Die Ruhezustand Funktion von 7 ist klasse...
3.) SunBlack 25.06.2009 - 20:43 Uhr
Würde ich von der Uni nicht Win7 Prof später bekommen, würde ich es mir echt überlegen mit dem Sonderangebot. 70€ Rabatt lohnen sich doch schon. Nur fehlt mir bei der Home Premium leider ein Feature,d as ich nicht mehr missen möchte: standortabhängige(WLAN-abhängige) Standarddrucker ;).
2.) curie 25.06.2009 - 19:53 Uhr
15 euro unterschied zur Ulitmate ist verdammt wenig wer nimmt den da noch die pro. Egal es nehmen eh fast alle ne Sb Version.
1.) Luk Luk 25.06.2009 - 19:52 Uhr
Jedenfalls nicht erschrecken, die letztgenannten Preise sind ja die der supported Versionen, nicht der Sytem Builder :D

Hoffe, dass die System Builder Versionen zumindest gleichteuer sein werden wie Vista!