Einmal-DVD (2 Tage haltbar) im Handel

SpeichermedienObwohl der Datenträger der Stunde Blu-ray heißt, nachdem er sich zuvor in einem verbitterten Zweikampf gegen die HD-DVD durchsetzte, ist die DVD weiterhin massentauglich und wird den Titel meistbeschriebene Scheibe nicht so schnell abgeben. Unerwartete Konkurrenz könnte ihr nun die fast gleichnamige DVD-Disposal (DVD-D) machen, die zwar prinzipiell ebenfalls eine DVD ist, jedoch hinsichtlich ihrer Laufzeit mit dem "großen Bruder" bewusst nicht mithalten kann. So zerstört sie sich nach dem ersten Einlegen nach 2 Tagen (48 Stunden) von selbst bzw. wird dann vom Laufwerk als "no disk" nicht weiter erkannt.

DVD-D-Scheiben im Münchner Einzelhandel

Eine erste Testphase der DVD-D läuft bereits seit einigen Wochen in ausgewählten Münchner Geschäften. Dort werden derzeitig sechs verschiedene DVDs, die im vorliegenden Bild abgelichtet sind, zu einem Stückpreis von 3,99 Euro angeboten. Sollten die Tests weiterhin so erfolgreich wie bisher verlaufen, wird schon bald das Sortiment ausgeweitet, wie die Münchner Geschäfte auf Anfrage bestätigen. Hinzu kommen die positiven Erfahrungen im nahen Ausland. In Frankreich, Italien und Skandinavien wird die DVD-D bereits seit einiger Zeit erfolgreich verkauft.

Die Vorteile der DVD-D liegen auf der Hand: Sie ist einerseits günstiger - dies wird erreicht, indem alle Materialien 100 Prozent recyclebar sind - und andererseits muss sie nicht sofort abgespielt werden, sondern kann auch bedenkenlos gelagert werden, da die 48 Stunden erst ablaufen, wenn die Rotation des Laufwerks einsetzt.
Ein Artikel der Kollegen von "THG", der auch im Webweiten verlinkt ist, zeigt jedoch, dass die Laufdauer auch weniger als 48 Stunden betragen kann, da sie sich lediglich an der Rotationsgeschwindigkeit orientiert. Wird auf das Laufwerk permanent zugegriffen, so halbiert sich die Laufdauer auf 24 Stunden.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

8 Kommentare

8.) mieze 20.04.2008 - 23:38 Uhr
Die Frage, die immernoch offen im Raum steht ist: kann man die DVD-D kopieren/rippen ? Wenn ja, dann haben sie einen interessanten Aspekt für mich dazugewonnen *gg*
Ansonsten bevorzuge ich ganz klar die Videothek. Denn das Argument: Man kann sie sich angucken, wann man will - ist meiner Ansicht nach hinfällig - wenn man den Vergleich zur Videothek zieht - man leiht sich einen Film nur aus, wenn man ihn direkt angucken will.
Die Tatsache, dass man den Film dort zurückbringen muss spricht für mich auch nicht gegen das Ausleihen.
7.) Smok66 20.04.2008 - 21:00 Uhr
Das is doch totaler schwachsinn, wenn ich mir ne DVD kauf dann will ich den Film auch öfter sehen, und für Filme die man nur einmal sieht gibt´s doch an jeder straßenecke ne Videothek da kostet ein Film für 48Stunden-2€uro.
6.) Phil123 20.04.2008 - 14:02 Uhr
vll so wie bei premiere direkt kosten pro aktuellen film 3 euro da wäre die dvd-d eine fute alternative

phil
5.) lordZ 20.04.2008 - 13:58 Uhr
Ja, der Film ist Klasse, aber wie aussagekräftig kann diese Testphase unter solchen Umständen schon werden? Da hätten die Schöpfer lieber nochmal ein wenig in die Tasche greifen sollen und Lizenzen für ordentliche Filme (die jetzt so 15-20€ kosten) anschaffen sollen. Dann ist diese Wegwerf-DVD einigermaßen attraktiv und man sieht, ob sie vom Konsumenten angenommen wird oder eben nicht.
4.) Phil123 20.04.2008 - 13:37 Uhr
stimmt scary movie ist so alt den gibts überall für ein paa euro (der film ist trotzdem klasse)

phil
3.) lordZ 20.04.2008 - 13:28 Uhr
Jetzt muss man aber dazu sagen, dass diese Filme afaik schon als "normale" DVD um <5€ zu erwerben sind. Wer kauft da um 3,99 eine die abläuft?
2.) KonKorT 20.04.2008 - 00:26 Uhr
Vielen Dank!
Habe die News noch um einen entsprechenden Abschnitt erweitert.
1.) Luk Luk 20.04.2008 - 00:07 Uhr
Solange die recyclebar sind, finde ich, dass die ihren Sinn auf dem Markt haben und für Leute, die einen Film eh nur einmal gucken, ideal sind :D

EDIT: Zum Thema, Tomshardware.de hat diese DVD's schon getestet, bei Dauerlauf scheinen sie nur 24 Stunden zu halten.
Hier der Link.