Nvidia und VIA gegen Intel

NvidiaEs ist keine drei Tage her, dass Nvidia die Kooperation mit VIA bestätigte und die so genannte VN-Plattform, bestehend aus einem VIA-Chipsatz- und prozessor sowie einer integrierten Nvidia-Grafik, ankündigte. Obgleich diese erst Anfang 2009 anrollen soll, ließ es sich Nvidia ein weiteres mal nicht nehmen, gegen Intel zu sticheln und schon jetzt die Überlegenheit gegenüber der aktuellen Intel-Plattform aufzuzeigen.

Auf einer Folie nimmt man sich allen Makeln der Intel-Plattform, bestehend aus einer Celeron-CPU und G945-Chipsatz, an und weist daraufhin, dass die bestenfalls auf dem Papier existierende VN-Plattform Windows Vista Premium, Blu-ray und auch DirectX 10 unterstützen wird - allesamt Features, die Intels Plattform nicht unterstützt. Ebenso soll die Rechenleistung deutlich höher liegen; Nvidia verspricht eine mehr als fünfmal so hohe Performance.

Nvidas VN-Plattform gegen Intels Kombi aus Celeron und G945

Die Folie ist ein weiteres Fundstück für den rauen Ton zwischen Nvidia und Intel, der vermutlich von der Verweigerung Nvidias der SLI-Lizenz herrührt und dazu geführt hat, dass die beiden Unternehmen einen unnachahmlichen Verbal-Krieg in der Öffentlichkeit austragen. Wir sind gespannt, was als nächstes kommt. Theoretisch wäre jetzt wieder Intel am Zug.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

6 Kommentare

6.) Luk Luk 15.04.2008 - 07:50 Uhr
Ahh, danke, jetzt verstehe ich....
Schade, dass das im Moment wahr ist... :(
5.) Phenocore 14.04.2008 - 12:51 Uhr
Wörterbuch:
leap= Sprung, Satz, Zeitsprung, Schaltsekunde
ahead= voraus

=> Einen Satz/Sprung voraus = leap ahead

AMDs Motto ist übrigens: The smarter choice
4.) Luk Luk 14.04.2008 - 10:47 Uhr
Was heißt Leap Ahead eigentlich?
3.) Phenocore 14.04.2008 - 02:45 Uhr
Ernsthaft? Man sollte nie vergessen, dass nichts so heiß gegessen wird, wie gekocht.

Solche Folien sind üblich und in Anbetracht der schwachen mGPUs bei Intel auch gerechtfertigt. Nicht umsonnst will Intel die Leistung ihrer mGPUs verzehnfachen und die Treiber auf Vordermann bringen. Bisher hat Intel die mGPUs einfach Stiefmütterlich behandelt und es scheinbar nun endlich erkannt. Mal schauen ob den Worten auch Taten folgen.

Das ganze ist nicht nVidia-spezifisch. Auch AMD vergleicht sich in diesem Bereich gerne mit Intel, da man einfach deutlich mehr zu bieten hat. Hier ein weiterer Beispiel: http://www.amd.com/us-en/Corporate/Abou ... dir=uve001

Man beachte auch die Wortwahl des AMD-Sprechers "leap ahead of the competition". "leap ahead" ist ja das Leitlogo/Leitmotto von Intel. Im Video wird dann auch gleich AMDs mGPU mit der von Intel verglichen.

Bei Youtobe gibt es noch mehr Videos wo AMDs mGPU, Intels mGPU einfach stehen lässt und davon rennt...
2.) mieze 13.04.2008 - 23:11 Uhr
Ich mache mir ernsthaft Sorgen, dass Nvidia sich mit seinen Stacheleien noch selbst ins Bein schießt. Wenn es damit anfängt, dass Nehalem keine Nvidia Chipsätze für die Mainboards bekommt, gehts aber los.
Ich will 2009 nen Nehalem mit nem Hybrid-SLI-Board und ner Geforce drauf. ^^
Konkurrenz ist immer wünschenswert, sie treibt den Fortschritt voran, die Preise runter und macht den Verbraucher glücklich =)
Hoffentlich gehen Nvidias Pläne auf.
1.) Luk Luk 13.04.2008 - 22:15 Uhr
Endlich ein weiterer Konkurrent Intels. Wäre geil, wenn es bald nVidia CPU's geben würde...... Hoffentlich keine Wunschvorstellung.