Bob Iger steigt mit Genies Investment ins Metaverse-Geschäft ein – Billboard

Ehemaliger CEO von Disney Bob Egger (und sein Avatar) betritt das Metaverse.

Iger investiert und tritt dem Vorstand eines Unternehmens namens Genies bei, das es Benutzern ermöglicht, ihre eigenen digitalen Avatare für die Verwendung in virtuellen Welten zu erstellen (Sie können Igers Avatar oben sehen). Iger wird CEO und Mitbegründer von Genies Akash NigamMitbegründer von Genies Eva RosenbaumEigentümer von Kapital Süße Maria Und das Rick Jung Auf dem Plateau der Genies.

Genies sind bei Stars wie Jennifer Lopez, Rihanna und Lil Nas X beliebt geworden. Das Unternehmen hat auch Partnerschaften mit der Universal Music Group und der Warner Music Group für Avatare und NFTs.

„Mich hat schon immer die Schnittstelle zwischen Technologie und Kunst angezogen, und Genies bieten einzigartige und faszinierende Möglichkeiten, die Kraft dieser Mischung zu nutzen, um neue Formen der Kreativität, des Ausdrucks und der Kommunikation zu ermöglichen“, sagte Iger in einer Erklärung. „Nachdem ich die letzten Monate damit verbracht habe, Akash kennenzulernen und mehr über die Genies zu erfahren, bin ich sehr gespannt auf seine Vision und wie sie erreicht werden wird, und ich freue mich auf die Zusammenarbeit mit dem gesamten Team.“

Apropos Metaverse und Web3 (ein Schlagwort, das eng mit der Kryptotechnologie verbunden ist), versucht Genies, sich als die Zukunft der Online-Identität zu positionieren, ob diese Zukunft in virtuellen Welten oder in der Blockchain liegt … oder beidem. Die Hoffnung ist, dass, nachdem Benutzer ihren Avatar erstellt haben, dieser überall und in jeder App (oder virtuellen Welt) verwendet werden kann.

Und Iger, der Disney Ende des Jahres offiziell verlassen hat, untersucht die Gleichung genau wie sein Nachfolger Pop-Netzwerk Er beginnt, ähnliche Gebiete zu erkunden. Chabek zitierte Metaverse in seinem Memo, in dem er im Januar drei strategische „Säulen“ für das Unternehmen skizzierte. Im Februar appellierte Disney an die Exekutive Mike Brett um seine Metaverse-Strategie umzusetzen. Aber während Disney das Metaverse vermutlich als Gelegenheit zum Geschichtenerzählen sieht, setzt Iger darauf, dass wir alle bald Disney-Inhalte im Metaverse mit unseren eigenen Comic-Versionen erleben werden.

Dieser Artikel wurde ursprünglich von veröffentlicht Der Hollywood-Reporter.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here