AMD stellt Catalyst 7.11 vor

AMDIn den Abendstunden des gestrigen Bus- und Bettag hat AMD eine neue Version seiner Treibersuite Catalyst präsentiert. Der gemäß des aktuellen Jahres und des aktuellen Monats auf den Namen Catalyst 7.11 hörende Treiber ist allerdings nicht mehr als ein "Bugfixer", Performanceoptimierungen sowie neue Features sucht man vergebens.

Obwohl der Treiber eine Menge an Fehlern in aktuellen Spielen ausmerzt, ist der Crysis-Hotfix noch nicht integriert. Verbesserungen bzw. Fehlerbeseitigungen versprechen die Kanadier dagegen in den Spieletiteln Bioshock, Call of Juarez, Half-Life 2: Lost Planet, Hellgate, Lord of the Rings, World in Conflict sowie diversen anderen Games. Erwähnt wird darüber hinaus, dass in Multimediaanwendungen Fehler ausgebügelt wurden. Kompatibel ist der Treiber zu allen ATi-Chips ab Radeon 9500 über Radeon HD 2000 bis hin zu HD 3000.

Spielt man eines der oben genannten Games könnte eine Installation sinnvoll sein, ansonsten darf man die November-Ausgabe getrost überspringen, insbesondere wenn man im Crysis-Fieber ist, dass vom Catalyst 7.11 nur bedingt unterstützt wird (Flackern der Texturen).


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

0 Kommentare