Bernard de la Villardiere: Warum wurde der TPMP-Kolumnist Gilles Verdes angeklagt?

In einem Interview mit Le Monde behauptete Bernard de Villardiere, er habe Gilles Verdes verurteilt, weil der TPMP-Kolumnist ihn beschuldigte, Anti-Islam zu sein.

Seit 2005, Bernard de Villardiere ist Auf den KopfExklusive Anfrage Auf der M6, Ein Programm, das aktuelle Themen behandelt. Regelmäßig werden seine Auftritte am Set oft diskutiert oder sogar kritisiert Berühren Sie nicht meinen Fernseher, Auf dem C8. In einem Interview mit der Zeitung die Welt, Ein M6-Gastgeber gab kürzlich bekannt, dass er gerade Jill Verdes denunziert habe Noch datiert Berühre meinen Fernseher nicht Er beschuldigte ihn angeblich, Anti-Islam zu sein. Hier gebe ich Ihnen die Kugel: Sie hat gerade Jill Verdes wegen Verleumdung verurteilt. Er beschrieb mich mit Islamophobie im Mitgefühl. “Er enthüllte und glaubte, der Historiker habe jede Gelegenheit dazu genutzt “Um sich zu schieben.” Exklusive Anfrage“. “Er beschuldigt mich, meinen Job als Journalist nicht gemacht zu haben.”Und der Er bestand darauf, es nicht zu tun “Dem Islam überhaupt nicht feindlich gegenüberstehen.” “genau das Gegenteil, Ich glaube, ich bin einer der seltenen Journalisten, die mit den Opfern von Bürgerkriegen und muslimischem Schmuggel gegangen sind. “Der Journalist argumentierte.

Bis dahin war dieses Problem von den wichtigsten beteiligten Parteien nicht bekannt gegeben worden. Bernard de la Villardiere Er wollte nie auf die wiederholten Angriffe von reagieren Jill Verdes Das zeigt sich nicht, ist aber gegenüber einem M6-Host zart. “Ein Kolumnist, dessen einziges Talent die Beleidigung ist und dessen kontroverse Arbeit bereits in der Vergangenheit unangemessene Aussagen zu Bernard de la Villardiere gemacht hat.”Bezeichnenderweise im Jahr 2019 die Serie in einer Pressemitteilung namens Gilles Verdes Um diese echte “Abstrichkampagne” zu stoppen.

“Ich werde weiter reden”

Diese Geschichte gab Cyril eine liebevolle neue Idee. Am Set TPMP Auf C8 können Sie danach koordinieren Scheinprozess, um die Schuld des Kolumnisten in diesem Fall zu beurteilen. Der Rant-Spezialist war deutlich beeindruckt und erklärte dann die Gründe für seine häufige Kritik. „Ich nahm RER mit zur Arbeit und sah jemanden, der neben mir bei RER D saß und sagte:‚ Ich möchte mich bei Ihnen bedanken. Danke, dass du es satt hast. Ich bin ein Muslim, ich arbeite, ich bin in die französische Gesellschaft integriert. Show für Show, Sonntag für Sonntag werden wir beschuldigt und sie haben uns mit Füßen getreten. Es ist sehr schwierig für uns, während Sie diese Positionen verteidigen. “, Er sagte.

Und um hinzuzufügen, kurz vor dem Weinen: “Sie wollen mich zum Schweigen bringen, weil mir diese Dinge am Herzen liegen. Ehrlich gesagt habe ich den Eindruck, dass sie mich manchmal zum Schweigen bringen wollen. Solange du mir das Wort gibst, werde ich weiter reden. Ich werde nicht schweigen über den Mann, den ich heute im RER gesehen habe. ”

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here