Namensschema des AMD "Phenom X3"

AMDZu Beginn der neuen und noch anweilenden Jahreszeit tauchten wie aus dem Nichts Gerüchte auf, wonach AMD für den Desktop-Sektor auf Basis des K10 eine Prozessorvariante mit drei Kernen plane. Kurz darauf bestätigte sich das Gerücht und AMD verkündete am 18. September, also zu Beginn des Intel Developer Forums, dass man tatsächlich eine Drei-Kern-CPU plane und diese im Frühjahr 2008 zu erwarten sei. Aus technischer Sicht ergänzte man, dass es sich beim Phenom X3 um einen vierkernigen Quad-Core Prozessor handelt, bei dem eine Einheit abgeschaltet ist.

Unklar war zuweilen noch, mit welchen Taktfrequenzen und mit welchen letztendlichen Verkaufsnamen die Dreibeiner ausgestattet würden. Ebenso stand noch ein Codename aus (Phenom X2: Kuma, Phenom X4: Agena). All' diese Daten liefern nun die Kollegen von VR-Zone nach. Die Informationen klingen glaubwürdig, sind aber von offizieller Seite noch nicht bestätigt worden.

Demnach wird AMD im März des kommenden Jahres zwei Drei-Kern Prozessoren namens Phenom X3 GP-7600 und GP-7700 vorstellen. Während der GP-7600 mit 2,3 GHz angesprochen wird, sind für den GP-7700 2,5 GHz vorgesehen. Bei der Größe der Caches gibt es keine Differenzen: Beide Modelle verfügen pro Kern über 512 KiB L2-Cache sowie einen gemeinsamen L3-Cache in Höhe von 2 MiB. Gefertigt werden die Modelle vorerst im 65nm Verfahren (Codename: Toliman, 89 Watt TDP), später im Zuge der Vorstellung des Sockel AM3 wird auf 45nm (Codename: Heka, 65 Watt TDP?) umgestellt, was voraussichtlich erst 2009 der Fall sein wird.

Zum zustande kommen des Namens sei folgendes gesagt: "Phenom" ist der allgemeine Verkaufsname der K10 Desktop-Prozessoren, der den langgedienten Namen Athlon ablöst. Die "X3" signalisieren, dass der Prozessor über insgesamt drei Kerne verfügt. Das nachfolgende "G" suggeriert, dass es sich um einen Premium-Klasse Prozessor der Marke Phenom X2, Phenom X3 oder Phenom X4 handelt, während der direkt darauffolgende Buchstabe "P" die Stromklasse des Prozessors verkündet (P: > 65 Watt, S: ~ 65 Watt, E: < 65 Watt). Die dann folgende "7" ordnet den Prozessor in eine Serie. Die 7 wird voraussichtlich beim Phenom X3 und Phenom X4 eingesetzt, die 6 beim Phenom X2. Schlussendlich ist es die "600" bzw. "700", die den Prozessor leistungsmäßig innerhalb seiner Serie klassifiziert.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

3 Kommentare

3.) KonKorT 09.10.2007 - 15:01 Uhr
Die Taktraten werden auf ähnlichem Niveau liegen. Im Zweifelsfall bieten die Quad-Core Prozessoren bedingt durch den Phenom FX sogar höhere Taktraten an. Die Triple-Core Prozessoren werden allerdings definitiv nicht höher takten als die Quad-Core Prozessoren; durch die fehlende Einheit kann womöglich nur Energie eingespart werden.
2.) Sennahos 09.10.2007 - 00:19 Uhr
verdammt gute frage... aber die dürften normal schon höher als die üblichen gehen, vorausgesetzt, der 4.kern wurde nur deaktiviert weil dort en fehler war/sein wird, zumindest dürfte der im gegensatz zum quad nich so warm werden... aber nobody knows...
1.) bingomatik 08.10.2007 - 18:11 Uhr
Lässt sich der Trible Gespann oder das Quad Ungestüm höher Takten ? Ansonsten bin ich auf den Preisunterschied gepannt.