Auszubildende ohne IT-Kenntnisse

ForschungMit dem Start ins neue Ausbildungsjahr stehen die Ausbilder vermutlich erneut vor jungen Leuten, deren Computer-Wissen nicht übers Chatten und Computerspielen hinaus geht. Einfache Textverarbeitung oder der Umgang mit dem Internet sind längst nicht allen vertraut, weswegen die Ausbilder ein fürs andere Jahr nur mit dem Kopf schütteln können. Und das Schlimmste: Über die Hälfte der Auszubildenen gaben bei einer in Auftrag gegebenen Umfrage an, ihre Defizite nicht beseitigen zu wollen.

Der Computer hat sich im Laufe der Zeit zum unersetzlichen Mittel in der kompletten Arbeiterwelt entwickelt. Nahezu jeder Beruf verlangt Computererfahrung; selbst in Handwerksbetrieben wird der Umgang mit dem PC vorausgesetzt. Da scheint es ein gewaltiges Problem, dass lediglich 40 Prozent der Auszubildenden über genügend Kenntnisse bei der Textverarbeitung verfügen, wie eine Studie von Microsoft sowie acht anderen Partnern zeigt. Tabellenkalkulationen über Excel beherrschen demnach sogar nur 25 Prozent. Etwas besser sieht es beim Umgang mit dem Internet aus, wobei man selbst hier mit einem Anteil von 60 Prozent keine Krone vom Baum reißt.

Als Ursache wird die in der Schule mangelnde PC-Ausbildung genannt. Diese ist wiederum darauf zurückzuführen, dass in Deutschland auf einen Rechner insgesamt zwölf Schüler kommen. In den USA kommen beispielsweise gerade einmal drei Schüler auf einen Computer. Darüber hinaus sind die Weiterbildungsmöglichkeiten innerhalb der Betriebe schlecht. Nur ein Viertel der Betriebe bieten IT-Schulungen an. Und wenn welche angeboten werden, scheinen diese oft auch wenig hilfreich zu sein, wie die Hälfte der Befragten bestätigen.


Kommentar schreiben

  • Loggen Sie sich oben mit ihren Benutzerdaten ein, um Kommentare zu verfassen.
  • Falls Sie noch kein Mitglied sind, können Sie sich in unserem Forum registrieren.

4 Kommentare

4.) p.a.t.r.o.n 13.08.2007 - 12:39 Uhr
Ich kann nur eins sagen der jenige der ein PC besitz sollte auch mit Office Programmen umgehen können
3.) numi 13.08.2007 - 00:24 Uhr
ich musste unserem ITG-Lehrer auch erstmal beibringen wie excel funktioniert (eigentlich sollte es ja andersrum sein). der typ wusste nur das was in seinem jämmerlichem Lehrbuch steht und war immer vollkommen begeistert wenn man seine komischen dinge auch einfach durch einen klick auf das summe zeichen erledigen kann^^.
ein weiteres Problem ist, dass sehr viele leute gar kein ms office haben. open office ist zwar auch nicht schlecht aber in der schule wird hauptsächlich ms office verwendet.
2.) bastman 12.08.2007 - 22:28 Uhr
Hm, also ich kenne kaum Leute, die keinen Text einigermaßen zufriedenstellend verarbeiten können.

Aber sie kennen die ganzen kleinen Kniffe für ein besseres Layout usw. nicht und mit Tabellen können sie auch nicht viel anfangen.

Dabei wurde uns das in der Schule beigebracht. Es wird wahrscheinlich einfach nicht wirklich ernst genommen.
1.) UltraXFX-92 12.08.2007 - 20:17 Uhr
Ich zähle glücklicherweise nicht dazu. :D