Zinedine Zidane bald Trainer für Frankreich? Präsident: Er kann Paris Saint-Germain übernehmen

Zinedine Zidane bald Trainer für Frankreich? Präsident: Er kann Paris Saint-Germain übernehmen

Zinedine Zidane

Zinedine Zidane hat als Trainer für Real Madrid vor allem in der Champions League große Erfolge erzielt. Soll er das in Zukunft auch mit PSG machen?

Noel Le Graet, Präsident des französischen Fußballverbands, sieht Zinedine Zidane als Kandidaten für das Amt des Nationaltrainers – sofern der 49-Jährige nicht bei PSG übernimmt.

„Für die Menschen in Frankreich ist er ein möglicher Nachfolger von Didier Deschamps, aber ich arbeite im Moment nicht daran“, sagte Le Graet der Zeitung. Die Mannschaft. „Wenn ich unsere Zusammenarbeit mit Didier beende, wird er definitiv einer der Kandidaten sein. Aber jetzt tun wir alles, um ihm die bestmögliche Chance zu geben, wieder Weltmeister zu werden.“

Lange kursierten Gerüchte, Deschamps habe sich nach der WM 2022 in Katar verabschiedet. Ob es in diesem Fall mit Zidane ernst wird, hängt auch vom ehemaligen Real-Trainer selbst ab.

Französischer Präsident: Zidane könnte Paris Saint-Germain übernehmen

„Im Moment glaube ich nicht: Ich hoffe, dass Deschamps nach der WM aufhört, dann werde ich es für Zidane versuchen. Wir werden sehen, was passiert. Zidane kann bei PSG übernehmen. Um Frankreich trainieren zu können, muss man das tun.“ sei frei „, schloss Le Graet Away.

Der aktuelle Trainer bei Paris Saint-Germain ist Mauricio Pochettino Nach einem erneuten frühen Ausscheiden aus der Champions League ist er nicht mehr unangefochten. Zidane, der mit Real als Trainer dreimal in Folge zur Ersten Klasse gekrönt wurde, Seit Sommer 2021 ist er nicht mehr im Büro.

Tor

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here