Wissenschaftler haben eine schockierende Entdeckung entdeckt: Treibhausgasemissionen schrumpfen die Stratosphäre der Erde

Eine neue Studie legt nahe, dass vom Menschen verursachte Treibhausgasemissionen die Stratosphäre der Erde schrumpfen lassen.

Die Studie einer Gruppe internationaler Forscher wurde in der Zeitschrift veröffentlicht Umweltforschungsbriefe Es wird geschätzt, dass die Stratosphäre, die Schicht der Atmosphäre, die sich von etwa 12 bis 30 Meilen über der Erdoberfläche erstreckt, seit den 1980er Jahren um etwa 0,25 Meilen geschrumpft ist.


Amerika verändert sich schneller als je zuvor! Fügen Sie Changing America zum hinzu Die Social-Networking-Site Facebook oder Twitter Feed, um immer auf dem Laufenden zu bleiben.


In den nächsten sechs Jahrzehnten erwarten die Forscher, dass die Atmosphäre um etwa 1,3 km weiter schrumpfen wird, sofern die Treibhausgasemissionen nicht wesentlich gesenkt werden.

Wissenschaftler entdeckten vor Jahrzehnten, dass Treibhausgasemissionen dazu geführt hatten, dass sich die Troposphäre – die unterste Schicht in der Atmosphäre, in der Menschen und das Wetter lebten – erwärmt und ausdehnte und die untere Stratosphäre antrieb. Wenn Kohlendioxid in die Stratosphäre gelangt, kühlt es die Luft und bewirkt, dass sie sich zusammenzieht.

Die Stratosphäre beginnt direkt über der Troposphäre und enthält die Ozonschicht, die ultraviolette Sonnenstrahlung absorbiert und streut.

Experten befürchten, dass das Schrumpfen der Stratosphäre verheerende Auswirkungen auf den weltweiten Satellitenbetrieb haben wird.

“Es kann die Satellitenpfade, die Lebensdauer der Umlaufbahnen und die Abrufprozesse beeinflussen und indirekt die Elektronendichte in der Ionosphäre, die Ausbreitung von Radiowellen und letztendlich die Gesamtleistung des Global Positioning System (GBS) und anderer Weltraumnavigationssysteme beeinflussen.” Das Die Autoren der Studie schrieben.

Die Forschung ist ein aktuelles Beispiel dafür, wie Treibhausgasemissionen den Planeten verändern. Eine Studie veröffentlicht Im vergangenen Monat wurde festgestellt, dass schmelzende Gletscher aufgrund der globalen Erwärmung seit den 1990er Jahren zu Verschiebungen der Erdrotationsachse geführt haben.


Lesen Sie mehr Geschichten über die Veränderung Amerikas

Biden versprach, die US-Emissionen weniger als 10 Jahre vor dem Weltklimagipfel um die Hälfte zu senken

Wissenschaftler sagen, dass “unvorstellbare Mengen” Wasser in die Ozeane sinken würden, wenn die Eisschelfs inmitten der globalen Erwärmung zusammenbrechen würden.

Eine neue Studie besagt, dass die Erde sechs Monate Sommer erleben kann

Eine überraschende Studie ergab, dass Haie der Schlüssel zur Wiederherstellung beschädigter Lebensräume und zur Bekämpfung des Klimawandels sind

Wissenschaftler denken jahrzehntelang darüber nach, warum Tornados tödlicher werden


HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here