Ausgewählte russische Schauspielerin: Dreharbeiten auf der Internationalen Raumstation

Status: 13.05.2021 17:28 Uhr

Die russische Schauspielerin Perseld soll mit einem Regisseur auf einer Sojus-Rakete zur Internationalen Raumstation reisen. Dort sind im Herbst Dreharbeiten geplant. Es gab 3.000 Bewerbungen für diese Rolle.

Zum ersten Mal wurde ein Film im Weltraum gedreht. Wie die russische Weltraumagentur Roscosmos angekündigt hat, wird die Sojus-Rakete im Oktober vom Raumhafen Baikonur in Kasachstan zur ISS abgefeuert. An Bord: die russische Schauspielerin Julia Peresild (36) und der ältere Regisseur Klim Shibenko.

Auch ärztliche Untersuchungen sind von entscheidender Bedeutung

Peressild gewann von 20 Finalisten für die Rolle im Weltraum. Mehr als 3000 Bewerbungen eingegangen. Neben den schauspielerischen Fähigkeiten seien die medizinischen Untersuchungen von entscheidender Bedeutung, sagte Roscosmos.

Peressild wurde vor elf Jahren in der Öffentlichkeit für den russischen Film “Krai” bekannt, der nach dem Ende des Zweiten Weltkriegs spielt. Der Film unter der Regie von Schipenko (“Saljut-7 – Tödliches Rennen im Weltraum”) wird in Teilen des Universums gedreht und trägt den Titel “Wysow” (The Challenge).

Das Ersatzteam ist bereit

Er und Peressild sollen am 1. Juni eine spezielle Ausbildung für ihre Reise zum Außenposten der Menschheit begonnen haben. Wenn jemand ausfällt, steht ein Ersatzteam zur Verfügung.

Laut Roskosmos ist der Film Teil eines groß angelegten wissenschaftlichen und pädagogischen Projekts, in dem Dokumentarfilme produziert werden, beispielsweise über die Raketen- und Raumfahrtindustrie. Es sollte auch zeigen, dass Reisen in den Weltraum nicht mehr nur für Experten, sondern für eine wachsende Zahl von Interessenten möglich sind.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here