Verschmutzung aus den östlichen Ebenen: Viele Ressourcen in der Region

Die Warnung wurde Ende Freitag von einem Flugzeug vom Flughafen ausgegeben Venticeri Er unterzog sich einer Übung auf See. Maritimer Teil des Mittelmeers Dann entsandte er schnell ein Falcon 50-Flugzeug der französischen Marine.

Pflege ist klar, es ist Umweltverschmutzung. Auf zwei Ebenen von etwa 19 Seemeilen (etwa 35 km) verteilt, liegt es etwa 5 Seemeilen (9 km) vor der Ostküste Korsikas zwischen Alleria und Solensara.

Die Analyse der Dokumente von Anti-Pollution-Dokumenten, Experten des Cetre Center for Research and Experiment und des Centre for Practical Expertise in Anti-Pollution Control (Zepol) kamen zu dem Schluss, dass eine Kontamination mit schweren Kohlenwasserstoffen vorliegt.

„Diese ersten Elemente werden dann durch die visuellen Beobachtungen des französischen Zollstars Lipesi bestätigt, der Proben aus der Region entnimmt, Bezieht sich auf die Pressemitteilung einer maritimen Zeitung. Diese Kontamination ist wahrscheinlich auf Abbau zurückzuführen, aber Menge und Art der Produkte bedeuten nicht, dass eine natürliche Verdünnung zu erwarten ist und spezielle Antifouling-Einheiten und -Geräte verwendet werden müssen. “

Derzeit sind mehrere Geräte in der Region in Betrieb. Insbesondere der französische Zoll Star, Lipesiu, Maritime Affairs Star, Mimosa, Mitarbeiter des Marinestützpunkts Aspretto und Altagna Duckbot von Erasmus werden ab morgen früh Traktionsarbeiten durchführen. Pioneer und Jason, Chartered Support and Assistance Buildings (PSAA) mit Sitz in Toulon, kommen morgen früh mit spezieller Anti-Pollution-Ausrüstung und Spezialpersonal aus der Anti-Pollution-Zelle am Marinestützpunkt Toulon an.

Nach Angaben der Maritime Province verlagert sich die Verschmutzung derzeit in Richtung der Küsten.

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here