Tischtennis: Die Entscheidung im Doppel: Düsseldorf ist wieder Meister


Borussia Düsseldorf spielt mit 32.

Er gewann die Deutsche Meisterschaft im Tischtennis.

Mannschaft aus Timo Bol 1. Besiegt den FC Saarbrücken im Endspiel der Tischtennis-Bundesliga mit 3:2. Nach mehr als dreieinhalb Stunden schlugen Christian Karlsson und Dang Qiu im entscheidenden Doppel in der Frankfurter Polsporthal die Saarbrücker Darko Jorgic und Thomas Polanski mit 3:0. Der deutsche Rekordmeister verlor im Januar das Pokalfinale gegen den FCS mit 1:3. Im Halbfinale der Champions League im März gewann Düsseldorf erneut in diesem Duell der beiden besten deutschen Mannschaften.

An seinem 30. Geburtstag hatte der Deutsche Patrick Franziska eine fantastische Gelegenheit, sein zweites Saarbrücken nach 2020 zu meistern. Doch mit dem 2:1-Ergebnis seines Teams verlor er seinen 12. Weltrang in 1:3-Sätzen gegen Anton Källberg.

Und er rettete die schwedische Borussia im entscheidenden fünften Spiel nach einer 1:0-Führung des Titelverteidigers gegen den Tschechen Polanski (3:1). Am Ende gewann Saarbrücken nur die spannendsten Matches, gewann aber nicht die entscheidenden Duelle. Franziska besiegte Nationalmannschaftskollege Dang Qiu mit 3:2. Weltranglistensechster Jorgic aus Slowenien ließ Europameister Timo Paul in seinem einzigen Match keine Chance (3:1).

HINTERLASSEN SIE EINE ANTWORT

Please enter your comment!
Please enter your name here